Mit Aqualon die Talsperre entdecken

-mcv- Der Aqualon-Verein setzt sein Tourenprogramm fort. Am Freitag, 6. August, geht es weiter mit einer Abendwanderung in Odenthal. Karin Wedde-Mühlhausen, erste Vorsitzender der Interessengemeinschaft „Wir Bergischen“, wird den Teilnehmenden Wissenswertes über die Wasserwirtschaft der zweitgrößten Trinkwassertalsperre Deutschlands verraten. Vom Wanderparkplatz Eichholz in Neschen geht es ab 17 Uhr herunter zum Staudamm mit einer einzigartigen Aussicht auf die Große Dhünn-Talsperre.

Während der Rundwanderung wird außerdem ein Blick in die Vergangenheit der versunkenen Dörfer geworfen. Dauer: etwa zweieinhalb Stunden.

Die nächste Tour folgt am 21. August. Auch dieses Mal erhalten die Teilnehmenden unter der Leitung von Wedde-Mühlhausen Einblicke in die Natur- und Kulturlandlandschaft rund um die Große Dhünn-Talsperre. Vom Wanderparkplatz Hutsherweg in Kürten-Weiden aus geht es ab 9.30 Uhr herunter zum Staudamm der Vorsperre Große Dhünn. Der weitere Weg führt durch den Wasserschutzwald und entlang des Nordufers der Vorsperre. Unterwegs können Spuren der früheren Besiedlung entdeckt werden. Die Wanderung wird in Gebärdensprache übersetzt, dauert etwa zwei Stunden und ist etwa fünfeinhalb Kilometer lang.

Eine kostenlose Anmeldung kann unter Tel. (0 22 93) 90 15 27 oder per E-Mail erfolgen:

Tourenprogramm @aqualon-verein.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“
Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“
Sabine Krämer-Kox: „Die Freigabe der Strecke wäre ideal“
Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Goetze-Büste rückt ins Licht der Öffentlichkeit
Nostalgischer Jahrmarkt soll vor allem die Jüngeren erfreuen
Nostalgischer Jahrmarkt soll vor allem die Jüngeren erfreuen
Nostalgischer Jahrmarkt soll vor allem die Jüngeren erfreuen
Spielenachmittag im Haus der Begegnung
Spielenachmittag im Haus der Begegnung
Spielenachmittag im Haus der Begegnung

Kommentare