Leitfaden für den gelungenen Online-Auftritt

Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ und Wirtschaftsförderungen wollen Gastronomie und Hotellerie stärken

-nal- Präsenz zeigen im Netz: Gerade die von der Krise schwer getroffene Gastronomie- und Hotelleriebranche kann zurzeit nur mit innovativen Onlineangeboten einen Teil des drohenden Umsatzverlustes wettmachen. Deshalb hat die Tourismusgesellschaft „Das Bergische“ gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungen des Oberbergischen und des Rheinisch-Bergischen Kreises einen Leitfaden zur Onlinepräsenz herausgebracht, der sich speziell an die Gastronomie- und Hotelleriebranche richtet.

„Uns war es wichtig, einen Leitfaden zu konzipieren, der möglichst genau auf die speziellen Anforderungen unserer Branche eingeht. Deshalb enthält er konkrete Beispiele von gut gelungenen Internet- und Social-Media-Auftritten von Gastronomie- und Hotelleriebetrieben“, berichtet Tobias Kelter, Geschäftsführer von „Das Bergische“.

Der Leitfaden umfasst insgesamt neun Kapitel, die sich auf 32 Seiten sowohl dem Aufbau der Internetseite als auch dem Thema Social Media widmen. Hier werden auch die unterschiedlichen Kanäle dargestellt, angefangen bei Facebook über Youtube bis hin zu Instagram und Whatsapp. „Der Leitfaden ist so konzipiert, dass er den Betrieben die Möglichkeit gibt, sich Schritt für Schritt in das Thema Onlinepräsenz einzuarbeiten und zu entscheiden, welche Kanäle für sie die richtigen sind. Zusätzlich enthält er praktische Checklisten zur erfolgreichen Umsetzung der eigenen digitalen Strategie“, sagt Uwe Cujai, Leiter der Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises. „Unseren drei Gesellschaften war es wichtig, der Branche eine konkrete Hilfestellung beim Thema Onlinepräsenz an die Hand zu geben, die diese kostenlos nutzen können.

Der Leitfaden kann bei allen drei Gesellschaften kostenlos bestellt oder online heruntergeladen werden. „Darüber hinaus stehen wir als Wirtschaftsförderungen allen Betrieben auch weiterhin kostenlos für Beratungen zum Thema Corona-Hilfen und Förderprogramme zur Verfügung“, ergänzt Volker Suermann, Geschäftsführer der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW).

Kontakt und Bestellung: Tel. (0 22 04) 84 30 42

info@dasbergische.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Unwetterschäden werden nun deutlich sichtbar
Unwetterschäden werden nun deutlich sichtbar
Unwetterschäden werden nun deutlich sichtbar
„Die Schäden sind bekannt und werden angegangen“
„Die Schäden sind bekannt und werden angegangen“
„Die Schäden sind bekannt und werden angegangen“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare