Lehrerin schwingt sich aufs Rad

Lehrerin Ulrike Müller ist überzeugt vom Radeln. Foto: Müller
+
Lehrerin Ulrike Müller ist überzeugt vom Radeln. Foto: Müller

-acs- Ulrike Müller aus Burscheid nimmt am Stadtradeln 2020 teil. Die Pädagogin der Pastor-Löh-Gesamtschule nennt einige Gründe, warum sie das Projekt lohnenswert findet: „Fahrradfahren verschafft mir persönlich einen Ausgleich zum Beruf, genug frische Luft, gute Laune, ein gutes Gewissen – einfach Zufriedenheit“, sagt die Lehrerin. „Ich benutze mein Auto nur, wenn es gar nicht anders geht, nach Möglichkeit erledige ich alle Wege mit dem Fahrrad. Durch mein neues Bike kann ich sogar weitere Strecken bewältigen. Ich bin sehr gespannt, wie es mir gelingt, drei Wochen ganz ohne Auto auszukommen.“ Sie findet auch, dass das Radeln dem Klima dient und durch das Stadtradeln das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
Heiratsantrag mitten auf der Bühne
Heiratsantrag mitten auf der Bühne
Heiratsantrag mitten auf der Bühne
Natur spielt in ihren Arbeiten eine große Rolle
Natur spielt in ihren Arbeiten eine große Rolle
Natur spielt in ihren Arbeiten eine große Rolle
„Es sind die kleinen Dinge, die Hoffnung bringen“
„Es sind die kleinen Dinge, die Hoffnung bringen“
„Es sind die kleinen Dinge, die Hoffnung bringen“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare