Lehrer und Erzieher haben die Impfung hinter sich

Das Megafon an der Montanusstraße fand sich in neuer Rolle wieder und wurde im Einbahnstraßensystem als rasch eingerichtetes Impfzentrum eingesetzt. Foto: Stadt Burscheid
+
Das Megafon an der Montanusstraße fand sich in neuer Rolle wieder und wurde im Einbahnstraßensystem als rasch eingerichtetes Impfzentrum eingesetzt.

Katholische Jugendagentur half mit Räumen aus

Von Nadja Lehmann

Zunächst wussten die drei Burscheider Grundschulleiterinnen in der vergangenen Woche zunächst einmal nur das, aber noch nicht wie und wann sie geimpft werden. Impfzentrum oder mobiles Team? War alles noch ungewiss gewesen, so hatten es Claudia Zimmermann von der Montanusschule, Sonja Tippel von der Ernst-Moritz-Arndt-Schule und Corinna Stobbe von der Grundschule Dierath berichtet. „Wir müssen eine Impfstrategie entwickeln“, hatte Ulrike Kreffter, Leiterin der Kita „Kleine Strolche“, bereits in die Zukunft geblickt. Denn klar war allen Pädagoginnen gewesen, dass nicht alle Kollegen gleichzeitig geimpft werden sollten – möglicher Nebenwirkungen wegen. „Wir haben das schon entsprechend durchdacht“, hatte Corinna Stobbe gesagt: In Dierath sei geplant, dass immer zwei nicht geimpfte Kollegen das kleine Notfall-Team bilden würden.

Nachdem die Landesregierung grünes Licht für einen baldigen Impfstart für Lehrkräfte und Kita-Personal gegeben hatte, waren sich der Wermelskirchener Arzt und leitende Impfarzt des Rheinisch-Bergischen Kreises, Dr. Hans-Christian Meyer und Bürgermeister Stefan Caplan sehr schnell einig: Die Burscheider Grundschul-, OGS- und Kita-Kräfte sollen so rasch und so unkompliziert wie möglich geimpft werden. Und zwar vor Ort.

Binnen kurzer Zeit wurde eine örtliche Impfaktion organisiert, wie nun Stadtsprecherin Renate Bergfelder-Weiss mitteilt: „Alle regelmäßig an den Grundschulen inklusive Ogata tätigen Personen sowie Erzieher in den Kindertageseinrichtungen konnten am vergangenen Samstag geimpft werden.“ Zur priorisierten Gruppe gehörten insgesamt rund 350 Personen. „Sie wurden über die jeweiligen Multiplikatoren informiert“, heißt es von Seiten der Stadt: also von den Schul-, OGS- und Kita-Leiter.

Mit im Boot war auch die Katholische Jugendagentur als Träger des Kinder- und Jugendzentrums Megafon mit Einrichtungsleiter Marc Munz, die die Aktion unterstützen, indem das Megafon zum Impfzentrum mutierte.

„Das Rathaus-Team hatte schnell alle Voraussetzungen für einen ordnungsgemäßen und Corona-konformen Ablauf organisiert, so dass zum Impftermin alles reibungslos ablaufen konnte“, sagt Renate Bergfelder-Weiss. Für die Impfung an den vier eingerichteten „Impfstraßen im Einbahnstraßenverkehr“ und nach genauem Zeitplan standen neben dem Wermelskirchener Arzt Dr. Hans-Christian Meyer weitere drei Ärztinnen und Ärzte (beispielsweise Dr. Peter Schenk und Helmut Müller aus Hilgen) sowie medizinisches Fachpersonal und Verwaltungspersonal zur Verfügung.

Bürgermeister zeigt sich erleichtert und dankbar

„Ich bin sehr dankbar und froh, dass dem Kreis ein Kontingent von Impfdosen der Firma Astrazeneca zur Verfügung gestellt wurde. Auf diese Weise konnten wir in enger Abstimmung mit dem leitenden Impfarzt, dem Kreisgesundheitsamt und der Kassenärztlichen Vereinigung eine zügige Impfung der priorisierten Personengruppen erreichen“, fasste Bürgermeister Stefan Caplan zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Burscheid trauert und steht unter Schock
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten
CDU kürt Herbert Reul zu ihrem Kandidaten

Kommentare