Neueröffnung

Lego-Laden ist eine bunte Abwechslung an der Hauptstraße

Pierre-Pascal Hauer ist schon seit mehr als dreißig Jahre von Lego fasziniert. Jetzt hat er einen Laden eröffnet. Foto: Doro Siewert
+
Pierre-Pascal Hauer ist schon seit mehr als dreißig Jahre von Lego fasziniert. Jetzt hat er einen Laden eröffnet.

Pierre-Pascal Hauer eröffnet ein neues Spielwarengeschäft.

Von Ursula Hellmann

Burscheid. Eine Girlande aus roten und weißen Luftballons machte es deutlich: Hier an der Hauptstraße entsteht eine neue, bunte Welt mitten in der grauen Schieferhauszeile. Schon vor Tagen verlegten viele Schulkinder ihren Weg an der Hauptstraße 58 vorbei und schauten mit großen Augen der Lego-Eisenbahn zu, die ihre Runden im Schaufenster dreht. Die kunstvoll aufgebaute Burg daneben lockte die Jungs und Mädchen nicht ganz so sehr wie das Heer der Star-Wars-Minifiguren hinter der seitlichen Glasscheibe. Ein neues, richtiges Spielwarengeschäft eröffnet – wenn auch am unteren Ende von Burscheids Innenstadt.

Erst vor etwa sechs Wochen hatte Pierre-Pascal Hauer den Mut dazu, in den ungenutzten Räumen neben der Wohnung des Ehepaars Hauer den Standort einzurichten. Seit 2007 ist Hauer als Lego-Onlinehändler bekannt.

Begann seine Leidenschaft für diese Steine auch erst vor 13 Jahren? Hauer: „Mich faszinieren diese Spielfiguren seit frühester Kindheit, also schon über dreißig Jahre.“ Obwohl er als Logo „Steine-Ankauf“ wählte, steht alles natürlich auch zum Verkauf bereit.

„Mich faszinieren diese Spielfiguren seit frühester Kindheit, also schon über dreißig Jahre.“

Pierre-Pascal Hauer, Inhaber des Legoladens

Sein erster Kunde wartete bereits zehn Minuten vor dem Öffnen ungeduldig auf die Dame mit dem Schlüssel. Carl Hildebrandt (4) hatte seit fünf Uhr früh viele Male seine Oma gefragt: „Gehen wir jetzt zu dem Lego-Laden?“ Bisher füllen Duplo-Steine seine Spielkisten, jetzt bekommen sie starke Konkurrenz in den Lego-Technik-Teilen für „die großen Kinder“. Ach, wie schwierig es sei, sich zu entscheiden.

Die nächsten Kinder trafen ihre Wahl vorab aus den Reihen der hinter Glas aufgereihten Figuren. Ihre Begleiter nutzten die Wartezeit für freundliche Gespräche. In einer Hinsicht waren sich die Erwachsenen einig: „Vieles lässt sich zwar über die digitalen Medien regeln. Auch die Kinder kommen sehr gut damit zurecht, ihre erwünschten Spielzeuge nach Fotos auszuwählen. Dinge im Original zu sehen und richtig anzufassen - das macht aber auf jeden Fall viel mehr Spaß.“

Außer den neuesten Spielfiguren und Ausgaben älterer Bauweise bietet der Lego-Experte Hauer auch einzelne Ersatzteile an. Sogar über begehrte Sammlerstücke weiß er alles. Seiner Geschäftsidee gibt er eine gute Chance.

Obwohl er sich auf eine Verkaufssparte spezialisiert, gibt es im Spielwarenbereich keine Burscheider Konkurrenz. Tatkräftig unterstützt in seinem Unternehmen wird er von seiner Ehefrau. Zum Start war die Öffnungszeit auf den Samstagvormittag 9 bis 14 Uhr begrenzt.

Bewegung an der Hauptstraße: Die Foto Factory ist in die Räume von Elektro Busch gezogen und bietet nun auch Haushaltswaren an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Stefan Caplan: „Wir werden aus dem Hochwasser Schlüsse ziehen“
Polizei Rhein-Berg berät zum Thema Einbruchschutz
Polizei Rhein-Berg berät zum Thema Einbruchschutz
Polizei Rhein-Berg berät zum Thema Einbruchschutz

Kommentare