Landtag würdigt Paul Luchtenberg

Der nordrhein-westfälische Landtag. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa
+
Der nordrhein-westfälische Landtag.

-nal- Seit 75 Jahren besteht der Landtag Nordrhein-Westfalen, der zu diesem Anlass eine Ausstellung in der Bürgerhalle des Düsseldorfer Parlamentsgebäudes erarbeitet hat. Sie nennt sich „Säulen der Demokratie“ und arbeitet mit dem Projekt „Verfolgungsbiografien“ die Geschichte von Abgeordneten auf, die im Nationalsozialismus verfolgt wurden. Dazu zählt auch Professor Dr.

Paul Luchtenberg aus Burscheid, früherer FDP-Landtags- und Bundestagsabgeordneter sowie NRW-Kultusminister und Vorsitzende der von ihm mitgegründeten Friedrich-Naumann-Stiftung. Luchtenberg, 1890 geboren, starb 1973. 1962 errichtete er die Paul-Luchtenberg-Stiftung, zur Förderung der Kultur in seiner Heimatstadt Burscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kunden motzen kaum über die Benzinpreise
Kunden motzen kaum über die Benzinpreise
Kunden motzen kaum über die Benzinpreise
Neue Praxis erweist sich nun als Glücksfall
Neue Praxis erweist sich nun als Glücksfall
Neue Praxis erweist sich nun als Glücksfall
Stefan Caplan bleibt Bürgermeister in Burscheid
Stefan Caplan bleibt Bürgermeister in Burscheid
Stefan Caplan bleibt Bürgermeister in Burscheid
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot

Kommentare