Veranstaltungen

Landfrauen planen mutig für das laufende Jahr

Tierische Eindrücke gab es für die Landfrauen beim Ziegenhof Deppe.
+
Tierische Eindrücke gab es für die Landfrauen beim Ziegenhof Deppe.

Umweltfest, Feierabendmarkt, Bauernmarkt und Infoabende – dieses Jahr soll wieder vieles möglich sein.

Von Claudia Radzwill

Burscheid. Sandra Mundt freut sich schon auf den 20. März. „Wir wollen an diesem Sonntag die Falknerei Bergisch Land besuchen“, berichtet die Vorsitzende der Burscheider Landfrauen. Eine Outdoor-Tour, coronagerecht. Für die Landfrauen wird es der erste gemeinsame Termin in diesem Jahr sein.

Eigentlich hätte es schon eine Mitgliederversammlung im Januar und eine Krimilesung in der Buchhandlung von Ute Hentschel Anfang Februar geben sollen. Doch wegen der steigenden Corona-Inzidenzen sind sie auf später im Jahr verschoben worden.

Ab März soll das Programm nach Plan ablaufen

Ab März, so hoffen die Landfrauen, kann das Jahresprogramm nach Plan ablaufen. Neben dem Besuch der Falknerei steht für den 26. März ein Besuch beim Ökumenischen Hospiz Hausbetreuungsdienst Burscheid an. „Der Dienst wird uns seine Arbeit vorstellen“, erzählt Sandra Mundt. Es ist als kleines Dankeschön gedacht: Im Oktober 2021 wurde das Team des Hausbetreuungsdienstes mit bedruckten Schürzen überrascht, eine Spende der Landfrauen. Am Mittwoch, 6. April, im Tri-Café an der Bürgermeister-Schmidt-Straße, ist ab 19.30 Uhr Kriminalhauptkommissarin Claudia Kammann zu Gast – und informiert unter dem Motto „Sicher Leben im Alter“ wie man sich vor Enkeltrick und anderen Betrügereien schützen kann.

Die Landfrauen wanderten auch mit Lamas und Alpakas. „Ein tolles Erlebnis“, sagte Sandra Mundt.

Außerdem wollen die Burscheider Landfrauen 2022 an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen, die die Stadt schon angekündigt hat. Viel Spaß habe im letzten Jahr die Premieren-Teilnahme am Feierabendmarkt gemacht, sagt Sandra Mundt. Am Stand der Landfrauen gab es damals frischen Zwiebelkuchen, selbst gemachte Marmelade und selbst gebackene Kekse. Alles auch zum Mitnehmen. „Da waren alle mit eingebunden. Die einen verkaufen, die anderen versorgen uns mit den Waren“, erzählt sie.

Am 23. Juni und am 18. August sind die Landfrauen in diesem Jahr beim Feierabendmarkt wieder mit dabei. Ihren traditionellen Kuchenstand bauen die rührigen Damen wieder auf dem Umweltfest am 8. Mai und auf dem Burscheider Bauernmarkt am 11. September auf. Sie hoffen, dass die Märkte alle stattfinden können – und dass das Wetter mitspielt.

Mit der Omikron-Welle hatten auch die regelmäßigen Treffen im Herbst 2021 wieder ausgesetzt. „Das letzte Mal haben wir uns im Oktober im Tri-Cafe zum Stammtisch gesehen“, sagt Sandra Mundt. Im April, so die derzeitige Planung, soll der Stammtisch wieder starten. Ab da soll er wie gewohnt an jedem ersten Mittwoch in geraden Monaten stattfinden.

2022 sei man quasi gestartet wie ins Jahr 2021, so die Vorsitzende. Mit einem Jahresplan und der Option, Termine wegen der Pandemie zu verschieben. Der Jahresplan sei aber wichtig, sagt sie. Man müsse immer optimistisch bleiben und sich auf etwas freuen können. Im vergangenen Jahr musste wegen des Lockdowns bis Mai 2021 so manche Aktivitäten verschoben werden. „Wir haben sie aber alle nachholen können,“ blickt Sandra Mundt zurück. Wie die Wanderung mit den Alpakas. Eine sehr schöne Erfahrung übrigens.

Die Burscheider Landfrauen sind offen für „alle, die Interesse am ländlichen Leben haben“. Dafür müsse man nicht Bäuerin sein, betont Sandra Mundt. „Das war nur früher einmal so.“ Wer mitmacht, ist nicht verpflichtet, an allen angebotenen Terminen teilzunehmen. „Jeder kann sich zu den Programmpunkten anmelden, woran er Spaß hat“, hebt sie hervor. Um an den Ausflügen teilzunehmen, müsse man auch nicht unbedingt Mitglied bei den Landfrauen sein. „Wir freuen uns natürlich, wenn wir darüber neue Mitglieder gewinnen“, sagt Sandra Mundt. So kamen 2021 neun neue Gesichter dazu – allen Einschränkungen zu Trotz.

Hintergrund

Der Mitgliedsbeitrag bei den Burscheider Landfrauen beträgt 25 Euro im Jahr. Wer Interesse hat, an Touren teilzunehmen oder Mitglied zu werden oder Fragen zum Programm hat, kann sich bei Sandra Mundt wenden, per E-Mail. Wer die Burscheider Landfrauen sind und was sie tun – diese Infos gibt es auch auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram.

landfrauen-burscheid@web.de

Die Burscheider Landfrauen auf dem Feierabendmarkt. Zusammenhalt und gemeinsame Aktivitäten stehen bei ihnen ganz oben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Siebenschläfer werden größer
Siebenschläfer werden größer
Siebenschläfer werden größer
Burscheider Turngemeinde erfreut: Die Mitgliederzahlen steigen wieder
Burscheider Turngemeinde erfreut: Die Mitgliederzahlen steigen wieder
Burscheider Turngemeinde erfreut: Die Mitgliederzahlen steigen wieder

Kommentare