Land unterstützt Denkmalpflege

Fördergeld

-nal- Alte Architektur zu bewahren und damit Historisches sichtbar bleiben zu lassen: Es ist eine gewichtige Aufgabe, der sich die Denkmalpflege und auch private Besitzer gegenübersehen. Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert auch im kommenden Jahr Eigentümerinnen und Eigentümer bei der Erhaltung und der Pflege von Denkmälern. Sie können bis zum 1. Oktober Förderanträge stellen. Dazu erklärt nun der Leverkusener CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Historische Bauwerke sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses und prägen ein Stadtbild. Deshalb werden jene, die eine besondere Bedeutung für das Gemeinwesen haben, unter Denkmalschutz gestellt.“ Denkmalschutz sei vor allem für die privaten Eigentümer der Objekte nicht selten mit Problemen verbunden. Entsprechende Auflagen komplizierten Sanierungen oder Baumaßnahmen, so Scholz. Als Unterstützung hat das Land das Denkmalförderprogramm aufgelegt, aus dem entsprechende Fördermittel beantragt werden können. Das Land fördert die Denkmalpflege allein in diesem Jahr mit insgesamt 21,3 Millionen Euro.

Anträge können noch bis zum 1. Oktober an die Bezirksregierung Köln gestellt werden. Informationen erhalten Interessenten unter:

www.mhkbg.nrw/themen/bau/denkmalschutz/denkmalfoerderung

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid
Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid
Bundestagswahl - hinter den Kulissen in Burscheid

Kommentare