Land hilft Musikvereinen mit 500 000 Euro

Burscheid pflegt ein reges musikalisches Leben – auch die Kantorei und Leiterin Silke Hamburger tragen dazu bei. Archivfoto: Doro Siewert
+
Burscheid pflegt ein reges musikalisches Leben – auch die Kantorei und Leiterin Silke Hamburger tragen dazu bei. Archivfoto: Doro Siewert

Auch Burscheid könnte von Unterstützung profitieren

Von Nadja Lehmann

Das kulturelle Leben liegt in großen Teilen noch immer brach – mit katastrophalen Folgen für Künstler und musische Vereine. Durch ein Sonderhilfsprogramm der Landesregierung werden Musikvereine in Nordrhein-Westfalen, die durch coronabedingte Veranstaltungsabsagen in finanzielle Engpässe geraten sind, mit insgesamt 500000 Euro gefördert. Das teilt der rheinisch-bergische Landtagsabgeordnete Rainer Deppe (CDU) jetzt mit.

„Chöre oder Instrumentalgruppen sind für viele Menschen in unserem Land ein Ort des Alltagsausgleiches, und sie unterhalten uns auf unseren Festen. Nicht nur, dass viele Musikliebhaber ihre Leidenschaft ausleben können. Sie bewahren eine Tradition und bereichern durch die Vielzahl an Musikrichtungen auch unsere Kultur. Daher freue ich mich, dass die Musikvereine jetzt von der Landesregierung speziell gefördert werden, um somit die finanziellen Ausfälle teilweise aufzufangen“, betont Rainer Deppe.

Das Sonderhilfsprogramm steigert die reguläre Landesförderung der Laienmusikvereine um 35 Prozent auf rund 1,4 Millionen Euro. Gestützt auf eine Bedarfsabfrage hat der Landesmusikrat NRW gemeinsam mit den Dachverbänden der Laienmusik drei Stufen für pauschale Zuschüsse definiert: Chöre erhalten eine Pauschale von 400 Euro, Instrumentalvereine 800 Euro und größere Oratorienchöre 2 500 Euro.

Die Mittel des Hilfsprogramms stehen den Vereinen rückwirkend für den Zeitraum vom 16. März bis zum 30. Juni zur Verfügung. Die Gelder können direkt bei den Dachverbänden beantragt werden. Die Dachverbände können dabei entscheiden, ob sie die Pauschale für einen Chor oder ein Orchester mehrfach gewähren, wenn besondere Notlagen eingetreten sind.

Bei folgenden Dachverbände kann ein Antrag zur Förderung gestellt werden: Blasmusikverband NRW; Bund deutscher Liebhaber Orchester (BDLO); Bund deutscher Zupfmusiker; Chorverband NRW; Deutscher Harmonika-Verband – LV NRW; Deutscher Zithermusikerbund; Landesfeuerwehrverband – Musikabteilung; Landes-Musik-Verband; Verband deutscher Konzertchöre (VDKC); Verband Ostdeutsche Chormusik; Volksmusikerbund.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
„Wir haben das Angebot täglich neu aufgestellt“
„Wir haben das Angebot täglich neu aufgestellt“
„Wir haben das Angebot täglich neu aufgestellt“
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Kleines Buch erzählt Geschichten aus Blecher
Kleines Buch erzählt Geschichten aus Blecher
Kleines Buch erzählt Geschichten aus Blecher

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare