Land fördert ehrenamtliche Projekte

Gemeinsam gestalten

-acs- Mehr als jeder Zweite der 286 000 Einwohner im Rheinisch-Bergischen Kreis engagiert sich ehrenamtlich. Mit 54 ehrenamtlich Tätigen je 100 Einwohner liegt Rhein-Berg damit in der Spitzengruppe aller nordrhein-westfälischen Kreise. Nun fördert die Landesregierung das ehrenamtliche Engagement mit einem zwei Millionen Euro starken Förderprogramm. Mit dem Programm „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ werden nicht die riesigen Projekte unterstützt, sondern ganz alltägliche Dinge. „Die Überschrift, unter der die Projekte laufen sollen, lautet ,Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben’ – und sie passt auch zu den Initiativen, die sich aktuell um Flüchtlinge kümmern“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Deppe. Ab 1. April können die Förderanträge eingereicht werden. Die Anträge sind einzureichen über das Portal:

www.engagementfoerderung.nrw

Weitere Infos unter:

www.engagiert-in-nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Grundschulen heißen ihre i-Dötze willkommen
Grundschulen heißen ihre i-Dötze willkommen
Grundschulen heißen ihre i-Dötze willkommen
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt
Illegales Kfz-Rennen auf der A1: Fahrer schwer verletzt

Kommentare