Programm

Kurse zielen auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit ab

Stolz auf das neue Programm des zweiten Halbjahrs: Andreas Pollak, Leiter des FEBW; Petra Kehren, Verwaltung, Ayleen Köster und Stefanie Poupé, pädagogische Mitarbeiterinnen (v.l.).
+
Stolz auf das neue Programm des zweiten Halbjahrs: Andreas Pollak, Leiter des FEBW; Petra Kehren, Verwaltung, Ayleen Köster und Stefanie Poupé, pädagogische Mitarbeiterinnen (v.l.).
  • VonNadja Lehmann
    schließen

Familien- und Erwachsenenbildungswerk stellt neues Programm vor.

Von Nadja Lehmann

Burscheid. Das evangelische Familien- und Erwachsenenbildungswerk (FEBW) des Kirchenkreises Leverkusen, zu dem auch Burscheid gehört, veröffentlicht sein Programm für das zweite Halbjahr: Es beinhaltet Kurse und Veranstaltungen in Präsenz, rein digitaler oder in hybrider Form.

Inhaltlich orientieren sich die Angebote am Jahresmotiv des Kirchenkreises Leverkusen, der in diesem Jahr das Aktionsjahr „Eine Welt, die lebt“ durchführt. Unter anderem sollen die Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Bewahrung der Artenvielfalt und Gerechtigkeit in den Fokus rücken. „Infolgedessen haben wir eine Vielzahl von thematisch passenden Kursen geplant, wie pädagogische Wald- und Naturgruppen für Familien, Fortbildungen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung für pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kindertagesstätten und Grundschulen, oder Vortrags- und Austauschveranstaltungen für Allgemeininteressierte zu Themen wie ‚Verantwortliches Wirtschaften‘ oder ‚Soziale Verbundenheit – wie ist der Zusammenhalt der Gesellschaft zu wahren?‘“, erklärt Andreas Pollak, Leiter des FEBW.

Die Veranstaltung „Verantwortliches Wirtschaften muss sein! Das deutsche Lieferkettengesetz“ nimmt beispielsweise die Lieferketten der meisten großen deutschen und internationalen Unternehmen in den Blick: Dort leiden viele Menschen unter unfairen, gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen. Im Juni 2021 hat der Bundestag ein Lieferkettengesetz („Sorgfaltspflichtengesetz“) beschlossen. Der Referent, Pfarrer Matthias Schmid, beleuchtet es kritisch.

Im Rahmen der Opladener Gespräche geht es um den Zusammenhalt der Gesellschaft. Dr. Frank Vogelsang behandelt in seinem Vortrag die Frage nach der weiteren Entwicklung der sozialen Verbundenheit, mit deren Hilfe die Herausforderungen einer Krise bewältigt werden können. Der Referent regt an, die elementare Dimension menschlicher Existenz, die soziale Verbundenheit, von neuem zu entdecken.

Interessierte können auch digital aufrüsten: Jeweils ein Outlook- und ein Excel-Aufbaukurs findet von Anfang September im Haus der Kirche, Auf dem Schulberg 8, statt.

Wie man mit der Stimme Stimmung und Atmosphäre in der Seelsorge erschaffen kann, beleuchtet ein Kurs am 20. August. Auch er findet in Burscheid im Haus der Kirche statt; die Leitung hat Dr. Andrea Gorres, Seelsorgereferentin des Kirchenkreis Leverkusen. Sämtliche Kurse und Veranstaltungen sind auf der FEBW-Website zu finden. Die Veranstaltungsorte erstrecken sich im gesamten Gebiet des Kirchenkreises Leverkusen und Burscheid auch Leichlingen, Langenfeld und Monheim gehören.

www.febw-leverkusen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Gebürtiger Burscheider: Günter Wallraff wird heute 80
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Am Kino traf sich einst die Jugend der Stadt
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Brunnenfest erlebt fröhliche Neuauflage
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten

Kommentare