Künstler trotzen der Pandemie und zeigen ihre aktuellen Werke

Die Kunstwerke im Schaufenster (hier bei Elektro Busch) haben ihre Anhänger.Archivfoto: Nicole Haase
+
Die Kunstwerke im Schaufenster (hier bei Elektro Busch) haben ihre Anhänger.Archivfoto: Nicole Haase

Kunst im Schaufenster: Jährliche Aktion startet am 29. August

Von Nadja Lehmann

Ein Spätsommer ohne „Kunst im Schaufenster“ – das scheint unvorstellbar zu sein. Und deshalb bietet die Kunst dem Corona-Virus entschlossen die Stirn und ist wieder präsent: Sie kann in der Zeit vom 29. August bis 26. September in den Schaufenstern der Burscheider Innenstadt betrachtet werden. Bereits zum 29. Mal laden 25 Künstlerinnen und Künstler aus Burscheid und Umgebung zur jährlichen Aktion „Kunst im Schaufenster“ ein. Das teilt die Stadt mit. Vier Wochen lang haben Kunden, Spaziergänger und Gäste die Gelegenheit, bei einem gemütlichen Schaufensterbummel nicht nur das aktuelle Angebot der Fachgeschäfte, sondern auch die neuesten Kunstwerke zu betrachten.

Weil aufgrund der Corona-Pandemie Schutzauflagen (Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und Abstandsregeln) einzuhalten sind, startet „Kunst im Schaufenster“ in diesem Jahr nicht mit der gewohnten Eröffnung und einem gemeinsamen Stadtrundgang.

Wer den Kunstrundgang am Samstag, 29. August, um 12 Uhr in die Innenstadt starten möchte, kann sich am Haus der Kunst, Höhestraße 5 (neben dem Rathaus) die gelbe Begleitbroschüre mitnehmen und sich eigenständig auf den Weg machen. Unterwegs können die Spaziergänger vereinzelt die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler treffen. „Bestimmt ergeben sich auch gute Gelegenheiten zu einem Gespräch“, ermutigt die Verwaltung in ihrer Mitteilung.

Künstler widmen Werke dem großen Komponisten Beethoven

„Kunst im Schaufenster“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Künstler mit der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ und der Stadt Burscheid, und aus dem städtischen Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr gibt es beeindruckende Bilder und Kunstobjekte in den Auslagen der Geschäfte zu entdecken. So mancher hat das Objekt seiner Begierde bereits für die eigenen vier Wänden erworben. Alle Kunstobjekte sind zu fairen Preisen zu erwerben.

Ohne Beethoven geht natürlich nichts in diesem Jahr: Aus Anlass seines 250. Geburtstages haben die ausstellenden Künstler jeweils ein Werk dem großen Komponisten gewidmet.

Im Netz gibt es ab 29. August ebenfalls Informationen:

www.burscheid.de

www.kunst-im-schaufenster.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare