Kreuzspinne Karl-Heinz saust gern auf Rollschuhen umher

Die Kinder hören gebannt zu: Kinderbuchautor Kai Pannen las gestern aus seinem Buch „Rumba Summba“ vor.
+
Die Kinder hören gebannt zu: Kinderbuchautor Kai Pannen las gestern aus seinem Buch „Rumba Summba“ vor.

Lesung mit Kinderbuchautor Kai Pannen in der Stadtbücherei.

Von Tanja Alandt

Burscheid. 24 Kinder saßen gespannt auf ihren nummerierten Stühlen in ihren Reihen und warteten aufgeregt auf den Autor, der auch Illustrator ist. Die Lesung von Kai Pannen, der aus seinem Buch „Rumba Summmba“ vortrug, sei die erste gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung Ute Hentschel und der Stadtbücherei Burscheid nach Corona, berichteten die Leiterin der Stadtbücherei, Yulia Farbischewski, und Andrea Lunau, Mitarbeiterin der kooperierenden Buchhandlung. Dass alle Kinder anwesend waren und es losgehen konnte, garantierte ein Junge aus dem Publikum: „Es ist bestimmt schon 1000 Uhr“, befand er. Also las Pannen aus dem Buch vor und machte die Kinder mit der Kreuzspinne Karl-Heinz bekannt, die aus der Stubenfliege Bisy einen Freund und keinen Braten machte und seitdem Vegetarier ist. Daraufhin unterhielten sich die Kinder angeregt über vegetarische und vegane Ernährung und berichteten Pannen außerdem, was sie bereits alles über Spinnen und ihre Netze wussten.

Zwischendurch malte Pannen auf Wunsch der Kinder Karl-Heinz – essend am Buffet. Das Speiseangebot des Buffets bestimmten die Kinder. Während ein Mädchen immer wieder für Himbeeren in allen Variationen plädierte, wurde zudem auf Zuruf ein riesiger Veggie-Burger – unter anderem aus Schokolade und Bonbons – kreiert. Da die elfjährige Juliette alle mit ihren Schuhen begeisterte, bekam Karl-Heinz auch Rollschuhe verpasst.

Obwohl die Kinder und auch der Autor irgendwann Hunger bekamen und sich darauf einigten, dass Pannen das nächste Mal auf Esspapier malt, las er noch ein weiteres Kapitel vor, in dem die Vogelspinne Mia in Gefahr schwebte. Als es gerade am schönsten war, einigte sich der Autor mit seinen jungen Zuhörern darauf, deswegen aufzuhören und ihnen Autogramme zu geben sowie ihre Bücher zu signieren.

Im Januar soll neues Buch des Autors erscheinen

15 Bücher hat Kai Pannen bereits geschrieben, voraussichtlich im Januar veröffentlicht er sein 16. Buch. Wer weiter über Karl-Heinz nachlesen mag: In der Buchhandlung Ute Hentschel gibt es nun etwa 30 signierte Bücher von ihm.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ab dem 28. November soll das Einkaufen heller werden
Ab dem 28. November soll das Einkaufen heller werden
Ab dem 28. November soll das Einkaufen heller werden
Penny-Markt öffnet nach Umbau
Penny-Markt öffnet nach Umbau
Penny-Markt öffnet nach Umbau
Kirchenmusiker schätzt künstlerische Freiheit
Kirchenmusiker schätzt künstlerische Freiheit
Kirchenmusiker schätzt künstlerische Freiheit
Burscheider Spenden in Polen angekommen
Burscheider Spenden in Polen angekommen
Burscheider Spenden in Polen angekommen

Kommentare