Verkehr

Kreisstraße 2: Bauarbeiten verzögern sich wegen der Witterung bis März

Die Baustelle auf der K 2 gilt als aufwändig und umfasst Oberbau, Radwege und Durchlässe.
+
Die Baustelle auf der K 2 gilt als aufwändig und umfasst Oberbau, Radwege und Durchlässe.

Ursprünglich sollte die Sperrung Ende 2022 aufgehoben werden.

Burscheid. 13 Monate mindestens, so lautete einst die Ankündigung, bleibe die Kreisstraße 2 dicht. Sie wurde nach dem Starkregenereignis vom Juli 2021 zur Großbaustelle, muss stellenweise von Grund auf neu aufgebaut werden. Nun gibt der Rheinisch-Bergische Kreis ein Update.

„Die Arbeiten an der Kreisstraße 2 konnten insbesondere aufgrund der widrigen Witterung im Dezember nicht wie geplant abgeschlossen werden“, teilt der Kreis mit. Und weiter: „Die noch fehlenden Arbeiten werden jetzt so schnell wie möglich bei geeigneter Witterung und entsprechender Verfügbarkeit der unternehmerischen Bauleistungen nachgeholt.“ Dies soll nach aktueller Planung bis zum 31. März verwirklicht werden. Die aktuelle Sperrung des Streckenabschnittes war ursprünglich bis Ende 2022 vorgesehen gewesen.

Das Amt für Kreisstraßen und Verkehr des Rheinisch-Bergischen Kreises erneuert seit dem 22. November 2021 die K2 einschließlich des Rad-Gehweges und des Brückenbauwerks über den Murbach. Die Bauarbeiten sind aufwändig: Sie umfassen zu einem die Erneuerung des gebundenen Fahrbahnoberbaus, die Erneuerung und Verbreiterung des Radweges, die Neuordnung der Straßenentwässerung, die Erstellung eines Amphibienleitsystems, sowie die Deckenerneuerung von der Einmündung Dohm/Irlermühle bis Paffenlöh einschließlich der Rad-Gehwege in Blasberg.

Mit der Baumaßnahme wird auch der Brückendurchlass des Murbaches neu gebaut und für künftige Starkregenereignisse zu- und durchflussoptimiert. Zusätzlich werden die Schäden aus dem Starkregenereignis vom Juli 2021 am Rad-Gehweg der Kreisstraße in Höhe Lämgesmühle sowie die Schäden an der Uferböschung entlang der städtischen Straße Dohm saniert und gegen künftige Starkregenereignisse widerstandsfähiger neu aufgebaut.

Der Rheinisch-Bergische Kreis bitte für die Gesamtsituation, die sich im Rahmen der Straßensperrung ergebe, um Verständnis, heißt es dazu abschließend aus Bergisch Gladbach. nal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sparkasse: Arbeiten in der Kundenhalle
Sparkasse: Arbeiten in der Kundenhalle
Sparkasse: Arbeiten in der Kundenhalle

Kommentare