Verkehr

Kreis plant 19 weitere Mobilstationen

Das kreisweite E-Bike-Verleihsystem Bergisches e-Bike ging im Juli an den Start: Die Projektmanagerin Daniela Zeller zeigte Bürgermeister Stefan Caplan die Handhabung an einer Mobilstation. Archivfoto: Doro Siewert
+
Das kreisweite E-Bike-Verleihsystem Bergisches e-Bike ging im Juli an den Start: Die Projektmanagerin Daniela Zeller zeigte Bürgermeister Stefan Caplan die Handhabung an einer Mobilstation.
  • Markus Schumacher
    VonMarkus Schumacher
    schließen

Burscheider Busbahnhof soll Verkehrsangebote verknüpfen - Präsentation am 16. September in Hilgen

Burscheid. Zwei weitere Mobilstationen sollten in Burscheid geschaffen werden. Doch die an der Mittelstraße vorgesehene Mobilstation sei mangels Flächenverfügbarkeit nicht umsetzbar, schreibt die Kreisverwaltung. So bleibt das Projekt Busbahnhof. Was dort entstehen soll, kann man sich am Donnerstag, 16. September, von 14 bis 17 Uhr auf dem Raiffeisenmarkt in Hilgen ansehen: Dort präsentieren der Rheinisch-Bergische Kreis, RVK, Wupsi und die Stadt Wermelskirchen Mobilstationen zum Anfassen.

19 weitere Mobilstationen sollen im Kreis entstehen. Erste Beschlüsse zur Projektentwicklung „Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis“ wurden bereits im Dezember 2018 gefasst. Die Projektidee beruht auf einem Bausteinsystem, bei dem die Mobilstationen als komfortable Verknüpfungen verschiedener Verkehrsangebote an zentralen Orten flächendeckend in jeder Kommune bedarfsgerecht ausgestattet werden. Ziele: Erhöhung der individuellen Mobilität, Entlastung der Straßen, Verbesserung der Luftqualität, Verringerung der Lärmbelastung und Steigerung der Lebensqualität.

Mit den zugehörigen Infotafeln ist Wupsi betraut. Produktion und Errichtung der Informationsstelen wurden im Januar 2021 ans Unternehmen Lumino Lichtelektronik GmbH vergeben. Die kreisangehörigen Kommunen bereiten aktuell die Erstellung der Fundamente vor, während Lumino die Stelen beschafft, layoutet und errichtet.

„Informationsstelen schaffen ein Wiedererkennungsmerkmal für die Mobilstationen.“

Kreisverwaltung

„Mit der Einrichtung zeitgemäßer Informationsstelen an jeder Mobilstation wird das Ziel verfolgt, für die Bürgerinnen und Bürger Informationen zur Mobilität am Standort übersichtlich bereitzustellen und ein Wiedererkennungsmerkmal für die Mobilstationen zu schaffen“, schreibt die Kreisverwaltung. Der Projektplan sehe vor, die Stelen ab August 2021 sukzessive aufzubauen und die Errichtung im gesamten Kreisgebiet bis September 2021 abzuschließen.

Für 13 Mobilstationen ist auch die Errichtung einer Elektroladesäule mit je zwei Ladepunkten vorgesehen. Dabei stehen jeweils ein Ladepunkt zum öffentlichen Laden und einer für ein E-Carsharing-Fahrzeug der Wupsi zur Verfügung. Verträge wurden geschlossen mit den regionalen Energieversorgern BELKAW GmbH/TankE GmbH, AggerEnergie GmbH, Stadtwerke Rösrath - Energie GmbH und BEW Bergische Energie und Wasser GmbH. Demnach sollen die Ladesäulen in allen Kommunen zwischen Dezember 2021 bis März 2022 betriebsbereit sein.

Die Einrichtung eines rund um die Uhr und öffentlich zugänglichen E-Carsharing-Systems an den Mobilstationen soll es ermöglichen, flexibel ein Elektromobil nutzen zu können. So sollen die Mobilstationen zu Schaufenstern der Elektromobilität werden. Die Wupsi wird ihren Carsharing-Dienst „wupsiCar“ zur Verfügung stellen und hat im Januar 13 Peugeot E 208 bestellt. Die Fahrzeuge werden voraussichtlich im September 2021 geliefert.

Witterungsgeschützte, diebstahlsichere und schlüssellos zugängliche digitale Fahrradboxen sollen an den Mobilstationen eine hochwertige Abstellmöglichkeit für Fahrräder bieten. Die Fahrradboxen sollen vor allem Pendlern den Umstieg aufs Fahrrad erleichtern. Geplant sind sowohl einstöckige Fahrradboxen mit Beleuchtung als auch doppelstöckige Boxen mit Beleuchtung, Entnahmehilfe und Vordach. Eine Lademöglichkeit für E-Bikes ist noch nachrüstbar. Es ist vorgesehen, sowohl Monats- oder Jahrestarife, als auch kurzfristige Vermietungen anzubieten.

Die Fahrradboxen wird man mit der elektronischen Mobilitätskarte des VRS sowie dem eigenen Smartphone bedienen können. Die Errichtung erfolgt koordiniert durch die RVK ab September 2021.

„Mit der Einrichtung des flächendeckenden Pedelec-Verleihsystems, das Bergische e-Bike, steht seit Juli 2020 ein innovatives Mobilitätsangebot für alltägliche Wege zur Arbeit oder in der Freizeit im topographisch bewegten Kreisgebiet zur Verfügung“, teilt der Kreis mit. Es handelt sich um ein standortgebundenes Verleihsystem, bei dem die E-Bikes flexibel an insgesamt 33 Stationen im Kreis ausgeliehen und zurückgegeben werden können. Das Unternehmen Nextbike übernimmt Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie die Verteilung der Räder auf die Stationen. Bis Ende 2022 wird eine Verleihstation an der Bürgermeister-Schmidt-Straße eingerichtet.

An zentralen Verknüpfungspunkten mit Schienenverkehr oder größeren Busbahnhöfen wird durch die Einrichtung von P+R-Anlagen der Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel ermöglicht. Die Bauleistungen für die Errichtung des P+R-Platzes am Raiffeisenplatz in Burscheid werden im August 2021 ausgeschrieben, so dass mit einer Fertigstellung gegen Ende 2021 gerechnet wird.

Bausteine

Es gibt acht Bausteine im Projekt: digitale Informationstafeln, Ladeinfrastruktur, E-Carsharing, Fahrradboxen, Bergisches E-Bike, Mitfahrbänke, Fahrradabstellanlagen und Park+Ride-Anlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt feiert seine Premiere in Burscheid
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen

Kommentare