Kreis fördert energetische Sanierung

Der Austausch alter und undichter Fenster kann Teil einer energetischen Sanierung sein. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa
+
Der Austausch alter und undichter Fenster kann Teil einer energetischen Sanierung sein. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

Beratungsleistungen sind eine große Hilfe

-nal- Den Energieverbrauch des Eigenheims zu senken, spart nicht nur Kosten, sondern leistet auch einen Beitrag zum Klimaschutz. Der Rheinisch-Bergische Kreis fördert daher seit dem 1. Dezember Beratungsleistungen, die dabei helfen, die heimische Immobilie energetisch zu sanieren. Die finanzielle Unterstützung des Kreises von Vor-Ort-Energieberatungen mit nachfolgender Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans ergänzt die bereits bestehende Förderung von Energieberatungen für Wohngebäude des Bundes: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst 80 Prozent der förderfähigen Ausgaben; der Rheinisch-Bergische Kreis unterstützt die Leistungen um weitere zehn Prozent, bis maximal 1000 Euro. Damit müssen Bürgerinnen und Bürger lediglich einen Eigenanteil von zehn Prozent tragen. Das Förderprogramm „Förderung von Energieberatungen für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan) des Rheinisch-Bergischen Kreises“ ist Teil des vom Kreistag beschlossenen Integrierten Klimaschutzkonzepts. Gefördert werden Beratungsleistungen für Wohngebäude, die sich auf dem Gebiet des Rheinisch-Bergischen Kreises befinden.

Weitere Infos zu der Förderung, zum Förderantrag und zur Förderrichtlinie gibt es unter den Stichworten „Förderung von Energieberatungen“.

www.rbk-direkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
SPD will Großhamberg mit einem Staudamm schützen
SPD will Großhamberg mit einem Staudamm schützen
SPD will Großhamberg mit einem Staudamm schützen
Der Raiffeisenplatz hat nun einen Stromanschluss
Der Raiffeisenplatz hat nun einen Stromanschluss
Der Raiffeisenplatz hat nun einen Stromanschluss
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2
Nabu hilft wieder den Kröten über die Kreisstraße 2

Kommentare