Kommission spricht über die Verteilung

Spenden für Hochwasseropfer

-nal- Die dreiköpfige Spendenkommission zur Verteilung der Gelder, die auf dem Spendenkonto der Stadt Burscheid eingegangen sind, ist zusammengekommen. Anhand des zuvor festgelegten Kriterienkatalogs haben sich die Hilgener Hausärztin Dr. Inge Hiller, Schiedsmann Wolfgang Brost (Bezirk I Burscheid) und Redakteur Ekkehard Rüger aufgrund der vorgelegten Anträge von Betroffenen auf eine teilweise Vergabe des Spendengelds verständigt. Die Gelder werden nun, wie die Stadt mitteilt, zeitnah ausgezahlt. Da nicht alle Spendengelder zweckorientiert zum Einsatz gekommen seien, habe die Spendenkommission sich für eine Verlängerung der Antragsfrist bis zum 11. September ausgesprochen.

Auf der Internetseite der Stadt Burscheid sind sowohl das zweiseitige Antragsformular als auch der Kriterienkatalog zu finden. Zunächst noch bis zum 11. September können Burscheider Hochwassergeschädigte ihren Antrag per E-Mail an post@burscheid.de oder durch Einwurf in den Rathaus-Briefkasten, Höhestraße 7-9, einreichen. Antragsberechtigt sind geschädigte Privatpersonen und Kleinunternehmer mit maximal fünf Beschäftigten in Burscheid. Pro geschädigtem Haushalt darf nur ein Antrag gestellt werden.

Ein Teil des Spendenaufkommens soll für Geschädigte verwendet werden, bei denen die Schadenssumme unter 5000 Euro und damit unter der Grenze für die Soforthilfe des Landes NRW liegt und für die das Unwetter eine wirtschaftliche Notlage begründet oder verschärft hat. Für diese Fälle liegt der Höchstbetrag der Zuwendung bei 1500 Euro. Ein anderer Teil des Spendenaufkommens soll für diejenigen verwendet werden, bei denen das Unwetter unter Berücksichtigung ihrer gesamtwirtschaftlichen Verhältnisse eine besonders schwere wirtschaftliche Notlage begründet oder verschärft hat. Für diese Härtefälle liegt der Höchstbetrag der Zuwendung bei 4000 Euro. Ausgeschlossen von der Nothilfe Burscheid sind nur diejenigen, deren Schäden durch Zuwendungen Dritter (Land, Bund, Versicherungen) schon in Gänze gedeckt sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gottesdienst ist in Hilgen-Dünweg
Gottesdienst ist in Hilgen-Dünweg
Gottesdienst ist in Hilgen-Dünweg
Pferd bricht durch das Stalldach ein
Pferd bricht durch das Stalldach ein
Pferd bricht durch das Stalldach ein

Kommentare