„Kleine Strolche“ schützen ihre Bäume nun mit Wassersäcken

Wasser marsch: Rainer Deppe (SDW, l.) und Kita-Leiterin Ulrike Kreffter werden von Alexander, Maya, Carlotta und Ole (v.l.) unterstützt.Foto: Doro Siewert
+
Wasser marsch: Rainer Deppe (SDW, l.) und Kita-Leiterin Ulrike Kreffter werden von Alexander, Maya, Carlotta und Ole (v.l.) unterstützt.Foto: Doro Siewert

Kleine Feierstunde in der Hilgener Kita – Leader hat die Tröpfchenbewässerung gefördert

Von Peter Klohs

Es war schon beinahe eine Ironie der Natur, dass zur offiziellen Übergabe von Wassersäcken, die am Freitagmittag in der Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ stattfand, ein leichter, aber steter Regen niederging. Der Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für den Rheinisch-Bergischen Kreis (SDW), Rainer Deppe, nahm die Wetterkapriole mit Humor. „Auch wenn es zur Zeit nicht so aussieht“, sagte er mit einem schicksalsergebenen Blick in den grauen Himmel, „so sind die Wassersäcke in den kommenden Jahren ganz sicher sehr hilfreich.“

Wassersäcke ermöglichen, Bäume direkt und ohne Verluste gezielt mit Wasser zu versorgen. Im Rahmen des Leader-Regionalbudgets hat die SDW 150 Wassersäcke gefördert bekommen, die an öffentlich zugängliche Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Senioren- oder Behinderteneinrichtungen ausgegeben werden. Jeder Wassersack fasst 75 Liter, die im Laufe von etwa fünf Stunden an den Baum weitergegeben werden. Die Säcke verfügen über Reißverschlüsse und zahlreiche Nähte, die wasserdurchlässig sind und das Wasser in einer sogenannten Tröpfchenbewässerung weiterleiten. Der Erhalt von Bäumen in öffentlichen Einrichtungen soll so zuverlässig gesichert werden.

Kita an der Witzheldener Straße bekommt vier Wassersäcke

„Das Projekt ‚Mit Wasser leben lassen’ ist im Laufe der vergangenen drei Jahre entstanden“, berichtet Peter Dresbach vom Leader-Vorstand. „Wenn Sie sich erinnern, waren das allesamt regelrechte Dürrejahre. 2021 sieht es für die Bäume etwas anders aus, aber die nächste Trockenperiode kommt bestimmt.“

„Wir freuen uns über die gute Resonanz bei den Einrichtungen“, sagt Stefan Caplan, Burscheider Bürgermeister und ebenfalls im Vorstand von Leader tätig. „Wir haben insgesamt 140 000 Euro für 17 Projekte im Kreis ausgegeben. Als Leader Bergisches Wasserland fördern wir investive Maßnahmen, die eine Summe von 20 000 Euro nicht überschreiten, mit 80 Prozent. Der Eigenanteil des Projektträgers beträgt mithin 20 Prozent.“ Die Leiterin der Kita „Kleine Strolche“, Ulrike Kreffter, freut sich über die Zuwendung von Leader. „Wir haben in unserem Außengelände auch einige junge Bäume, die später Obst tragen sollen. Für die ist eine kontinuierliche Bewässerung schon wichtig. Man muss sich ja viel mehr um die Natur kümmern als noch vor Jahren. Und was noch wichtiger ist: Das Engagement für die Natur müssen und wollen wir an die Kinder weitergeben. Dieses ist für uns ein kleines Projekt, aber auch Kleines kann etwas bewirken.“

Für die Kita sind vier Wassersäcke vorgesehen. Auch normale Verbraucher können Wassersäcke kaufen. Der Preis pro Wassersack dürfte um die zehn Euro liegen.

Und dann geht es zu den Bäumen: Ole, Carlotta, Alexander und Maya, vier Kinder der Kita, helfen tatkräftig mit, die Säcke ordentlich um halbhohe Obstbäume zu legen, einen Wasserschlauch einzuführen, das Wasser anzustellen und zu warten, bis der Sack gut und prall gefüllt ist.

Und als wolle der Wettergott etwas gutmachen, hört der Regen pünktlich zur Bewässerung des ersten Apfelbaums auf und macht der Sonne Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Neue Kita soll zum „Dörfchen in Sträßchen“ werden
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Partei „die Basis“ gründet ihren Kreisverband in Burscheid
Academie sagt geplantes Konzert ab
Academie sagt geplantes Konzert ab
Academie sagt geplantes Konzert ab

Kommentare