Kleine Auszeiten für pflegende Angehörige

Übungen zur Meditation werden vorgeführt. Foto: Gero Breloer/dpa
+
Übungen zur Meditation werden vorgeführt.

Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Rheinisch-Bergischer Kreis informiert über „Entspannung im stressigen Alltag durch Achtsamkeit“

-ms- Die Pflege eines Angehörigen sei eine anstrengende Aufgabe. „Daher sind kleine aber intensive Auszeiten für die sorgenden und pflegenden Angehörigen umso wichtiger“, schreibt das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Rheinisch-Bergischer Kreis. Mit dem Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Leverkusen wird eine Veranstaltungsreihe an drei Abenden angeboten. Durch die Abende führt Katja Keßler-Thomanek, Diplom-Psychologin und Lehrerin für Achtsamkeit und Stressbewältigung (MBSR). „Gemeinsam wollen wir uns durch Übungen in Achtsamkeit entspannen“, steht in der Einladung. Nach einer Einführung in das Konzept der Achtsamkeit werden Übungen zur Körperwahrnehmung (Body Scan) und geführte Meditationen angeboten. Außerdem werden Tipps gegeben, wie mehr Achtsamkeit in den (Pflege-)Alltag gebracht werden kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber erlaubt.

Bequeme Kleidung und eine Decke werden empfohlen

Die Veranstaltungen finden an insgesamt drei Abenden statt und bauen aufeinander auf: Donnerstag, 4. November; Donnerstag, 18. November; und Donnerstag, 2. Dezember, jeweils 19 bis etwa 20.30 Uhr.

Es wird gebeten, bequeme Kleidung und eine Decke mitzubringen. Gerichtet ist die Veranstaltung an alle sorgenden und pflegenden Angehörigen, die Interesse an einer Auszeit haben beziehungsweise lernen wollen, wie man sich diese nimmt.

Die Veranstaltung findet im Gemeinschaftsraum des Katholischen Pfarramtes St. Matthias, Teltower Straße 18 in Leverkusen statt. Teilnehmende müssen geimpft, getestet oder genesen sein. Die Hygienerichtlinien sind einzuhalten (Medizinische Maske bei Unterschreitung des Mindestabstandes, Händedesinfektion, Abstandsregeln). Anmeldungen sind ab sofort unter  (02202) 93 689 30 oder per Mail möglich. Die Arbeit der Kontaktbüros wird durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, die Landesverbände der Pflegekassen sowie den Verband der Privaten Krankenversicherung gefördert.

pflegeselbsthilfe-rbk@ paritaet-nrw.org

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Wege des Vorsitzenden und des Geschichtsvereins trennen sich
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom
Orchesterverein Hilgen: So war das Konzert im Altenberger Dom

Kommentare