Betreuung

Kita-Zeit hinterlässt wichtige Spuren

Kita-Leiterin Katrin Fernandes (2.v.r.) freute sich mit ihrem Team über ein gelungenes Fest und dankte auch den lokalen Unternehmen für Unterstützung: Neben der Bäckerei Kretzer waren das die TG Hilgen und Firma Claßen.
+
Kita-Leiterin Katrin Fernandes (2.v.r.) freute sich mit ihrem Team über ein gelungenes Fest und dankte auch den lokalen Unternehmen für Unterstützung: Neben der Bäckerei Kretzer waren das die TG Hilgen und Firma Claßen.
  • VonNadja Lehmann
    schließen

Die Einrichtung der Johanniter im Rosenkranz feierte mit rund 200 Gästen 50-jähriges Bestehen.

Von Nadja Lehmann

50 Jahre Johanniter-Kita in Hilgen: Zahlreiche Kinder und Familien, Ehemalige und Engagierte, Kita-Teammitglieder und schließlich auch Bürgermeister Dirk Runge kamen jetzt in die Kita im Rosenkranz, um den runden Geburtstag der Einrichtung zu feiern – mit unterschiedlichsten Attraktionen, bester Verpflegung und guter Unterhaltung. Dass es zu Beginn eine Andacht gab und sogar eine Jubiläumstorte (von der Bäckerei Kretzer) gespendet wurde – auch das gehörte dazu.

Kaum jemand vergisst seine Kita-Zeit. Dass diese in guter Erinnerung bleibt, dafür sorgt im Raum Burscheid unter anderem Katrin Fernandes mit ihrem Team von der Johanniter-Kita Hilgen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass nun über 200 Gäste kamen, darunter viele Ehemalige, die die Kita noch als „Kindergarten Bullerbü“ kennen, und die inzwischen im Berufsleben stehen und selbst in der Familiengründungsphase sind.

Kita sorgt dafür, dass Kinder Erfahrungen machen

Pfarrerin Annerose Frickenschmidt von der Evangelischen Kirchengemeinde hatte ihre Andacht unter das Thema „Spuren“ gestellt: „Denn genau solch eine Spur im Leben hinterlässt die Kitazeit. Sie bringt Kinder früh aus dem Elternhaus heraus, lässt sie andere Gleichaltrige und neue Vertrauenspersonen kennenlernen, Freundschaften schließen und prägende Erfahrungen machen. Familien kommen über ihre Kinder an der Kita zusammen, Erzieherinnen und Erzieher meistern tagtäglich neue Herausforderungen und engagierte Menschen vor Ort unterstützen diese aktive Gemeinschaft, wo immer möglich“, sagt Kathrin Anja Klein, Sprecherin des Johanniter-Regionalverbands Rhein-Berg und Oberberg.

Genau dieser gemeinschaftliche Geist sei jetzt greifbar gewesen. „Wir können den Unterstützern gar nicht genug danken“, sagt Katrin Fernandes, die die Kita bereits in ihrem Anerkennungsjahr als Erzieherin 1998 kennenlernte und die auch ihre beiden Kinder zur Kita in Hilgen schickte. „Alle haben mitgewirkt und so viel gegeben, damit das Fest ein solcher Erfolg wird. Die Kinder, die Eltern, Ehemalige, das Kita-Team, die Kirchengemeinde, unser Förderverein und viele mehr. Dass wir dann noch von lokalen Unternehmen mit Spenden und Service bedacht wurden, dafür bin ich sehr dankbar“ , fasste Fernandes zusammen. „Das Fest war Anlass, uns zu erinnern, welche Spuren uns geprägt, welche wir selbst hinterlassen haben und wer mit uns zusammen den Weg gegangen ist oder noch immer geht, der dann eine neue Spur entstehen lässt.“

Hintergrund

Insgesamt 25 Johanniter-Kitas gibt es im Rheinisch-Bergischen und in Oberberg. Ein Schwerpunkt der pädagogischen Konzeption der Johanniter-Kita Hilgen ist die Partizipation. Die Mitbestimmungsrechte der Kinder sind in einer Kita-Verfassung niedergelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie sind eine wirkliche Schützenfamilie
Sie sind eine wirkliche Schützenfamilie
Sie sind eine wirkliche Schützenfamilie
Erfahrene Racer freuen sich über ihren Sieg
Erfahrene Racer freuen sich über ihren Sieg
Erfahrene Racer freuen sich über ihren Sieg
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Bürger sollen ihre Stadt sauber halten
Auch das Wohlbefinden der Seele ist wichtig
Auch das Wohlbefinden der Seele ist wichtig
Auch das Wohlbefinden der Seele ist wichtig

Kommentare