Leader-Förderung

Kirchenkurve steht unter Strom

Verteilerkasten dank Leader-Förderung.

Burscheid. Hilgen hat es vorgemacht, dort steht der Raiffeisenplatz seit vergangenem Jahr unter Strom, jetzt zieht die Innenstadt nach. Die Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ (WfB) hat einen neuen Stromverteilerkasten in der unteren Hauptstraße/Kirchenkurve montieren lassen.

Das Projekt wurde durch das Förderprogramm „Regionalbudget 2022“ aus der Regionalen Entwicklungsstrategie der Leader-Region Bergisches Wasserland gefördert. Leader ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln, gefördert werden 80 Prozent der investiven Kosten.

Der Stromverteilerkasten sorgt für bessere Bedingungen durch eine gute elektrische Infrastruktur bei Veranstaltungen in der unteren Burscheider Hauptstraße. „Damit wird dieser Teil der Innenstadt aufgewertet, weil es sonst nur einen Stromkasten am Marktplatz gibt“, erklärt WfB-Sprecherin Ute Hentschel. „Dieses zukunftsgerichtete Projekt belebt nachhaltig die gesamte Innenstadt, denn jetzt kann bei jeder öffentlichen Veranstaltung und jedem Fest der Stromverteilerkasten von allen genutzt werden“, betont sie. nal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg

Kommentare