Kinder dürfen sich wieder auf Theaterstücke freuen

Mit „Mama Muh und die Krähe“ wird die Kinder-Kultur-Reihe unter Corona-Bedingungen fortgesetzt. Foto: Wodo-Puppenspiel
+
Mit „Mama Muh und die Krähe“ wird die Kinder-Kultur-Reihe unter Corona-Bedingungen fortgesetzt. Foto: Wodo-Puppenspiel

Beliebte Kultur-Reihe startet am 20. September mit dem Stück „Mama Muh und die Krähe“

Von Markus Schumacher

Von Covid-19 und den Corona-Schutz-Maßnahmen wurde das kulturelle Leben komplett heruntergefahren. Nun heißt es, das sonst so lebendige Burscheider Kulturangebot mit Spontaneität und Einsatz langsam wieder zu beleben.

Aber dabei steht das Kulturbüro im Zwiespalt zwischen dem Wunsch, Künstler zu unterstützen, einer verantwortungsvollen Finanzplanung und zugleich das Infektionsgeschehen und somit die Pandemie erfolgreich einzudämmen.

Das Kulturbüro freut sich daher, die Anfang des Jahres geplanten Kindertheaterstücke nun unter Vorbehalt und Berücksichtigung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen des Landes NRW anbieten zu können: Die Zuschauerplätze sind reduziert und anders als sonst gibt es feste Sitzplätze, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Und wie überall gilt auch beim Kindertheater: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und bis zum Sitzplatz einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Die Kinder-Kultur-Reihe startet am kommenden Sonntag, 20. September, um 15 Uhr in der Aula der Johannes-Löh-Gesamtschule, Auf dem Schulberg 2, mit dem Puppenspiel „Mama Muh und die Krähe“, präsentiert vom „Wodo Puppenspiel“ aus Mülheim an der Ruhr. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Kuh und Krähe sind beste Freundinnen

Zum Inhalt: Krähe ist Mama Muhs beste Freundin. Und beste Freundinnen unterhalten sich gerne. Über Farben, Formen, Aussehen. Und: Mama Muh tanzt gerne! Nicht selten trifft Krähe der Flügelschlag, wenn Mama Muh mal wieder eine Idee hat. Natürlich halten beide zusammen, was immer geschieht. Mama Muh und Freundin Krähe sind nicht immer einer Meinung, aber stets bereit, dem anderen zuzuhören und sich mit dessen Argumenten auseinander zu setzen.

Ab sofort können Karten per E-Mail, per Post bei der Stadt Burscheid, Kulturbüro, Höhestr. 7-9 in 51399 Burscheid oder telefonisch im Rathaus unter der Rufnummer (0 21 74) 670-110 oder -103, bestellt werden. Gegen eine Gebühr in Höhe von 3,50 Euro werden die Karten auch bequem nach Hause zugestellt.

Aufgrund der bestehenden Unsicherheit wird für die kommende Saison kein Abonnement angeboten. Für alle Vorstellungen können Eintrittskarten aber am Info-Schalter im Rathaus und in den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden: Das Lädchen, Hauptstraße 10, Tel.  57 97, Buchhandlung Ute Hentschel, Hauptstraße 26, Tel. 82 42, Stadtbücherei Burscheid, Hauptstraße 38, Tel. 61 96 0 und im Online-Ticketverkauf:

www.bergisch-live.de

Weitere Termine der Kinder-Kultur-Reihe: Sonntag, 8. November, 15 Uhr, Johannes-Löh-Gesamtschule, „Motte will MEER“ vom Achja!-Theater; Sonntag, 6. Dezember, 15 Uhr, Megafon, „Das Dschungelbuch“ vom Ensemble der Landesbühne Rheinland-Pfalz; Sonntag, 24. Januar, 15 Uhr, Johannes-Löh-Gesamtschule, „Pippi Langstrumpf“ vom Niederrhein Theater; 14. März, 15 Uhr, „Käpten Knitterbart und seine Bande“ vom Trotz-Alledem-Theater.

www.wodo.de

kultur@burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kleine Modellautos rasen über große Strecke
Kleine Modellautos rasen über große Strecke
Kleine Modellautos rasen über große Strecke
Faszination für den Klang des Kontrabasses
Faszination für den Klang des Kontrabasses
Faszination für den Klang des Kontrabasses

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare