Junge Waschbären stellen sich vor

Waschbären säubern ihr Futter, daher ihr Name. Foto: Zoo Köln
+
Waschbären säubern ihr Futter, daher ihr Name.

-nal- Wie wäre es mal wieder mit einem Besuch im Kölner Zoo? Dort leben seit Mai vier junge Waschbären-Männer. Sie haben angelehnt an die Verbrecherbande der Daltons die Namen Joe, William, Jack und Averell erhalten. „Ihrem Namen haben sie in den ersten Tagen auf der Waschbären-Anlage alle Ehre gemacht und neue Wege gefunden, die Anlage über die üppige Vegetation zu verlassen“, heißt es vom Kölner Zoo.

Die vier Brüder sind in Hattingen in der Wildnis geboren. Sie wurden durch eine Auffangstation zunächst aufgenommen und danach an den Kölner Zoo vermittelt. Ihren Namen tragen Waschbären nicht wegen ihrer Reinlichkeit, sondern aufgrund ihres Verhaltens. Sie „waschen“ und ertasten ihr Futter in kleinen Bächen und Wasserstellen, bevor sie es fressen, daher weist die Kölner Anlage auch einen Bachlauf auf, um dieses natürliche Verhalten zeigen zu können. Sie ernähren sich als Allesfresser von kleinen Wirbeltieren, Fischen, Wirbellosen und Früchten. Dadurch werden sie oftmals zu einem Problem für die heimische Fauna.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte
Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte
Burscheider erinnern sich an die einstige Mitte

Kommentare