Engagement

Bei der Jugendfeuerwehr ist es ruhig geworden

Das war vor Corona, als sich die Jugendfeuerwehr Burscheid noch in voller Stärke und ohne Maske präsentieren konnte. Archivfoto: Jens Knipper/Feuerwehr Burscheid
+
Das war vor Corona, als sich die Jugendfeuerwehr Burscheid noch in voller Stärke und ohne Maske präsentieren konnte.

Normalerweise steht bei den jungen Floriansjüngern gemeinsames Tun im Vordergrund – Das aber gibt es derzeit nicht.

Von Nadja Lehmann

Ihre Mitglieder sind jung und unternehmungslustig. Die Geschichte der Jugendfeuerwehr in Burscheid indes reicht weit zurück. „2019 haben wir das 60-jährige Bestehen gefeiert“, sagt Yvonne Kolbe. Damit ist die Burscheider Jugendfeuerwehr die älteste in Nordrhein-Westfalen. Yvonne Kolbe ist seit 2015 dabei und stellvertretende Stadtjugendwartin.

Noch Anfang vergangenen Jahres liefen alle Planungen auf Hochtouren. Zeltlager, Übungsdienste, Wettbewerbe: Alles diente dem einen großen Ziel, nämlich der Gemeinschaft, dem Teamgeist, dem Miteinander. Doch mit Covid-19 wurde es ruhig. Zu ruhig.

„Corona kam uns nicht zugute“, sagt Yvonne Kolbe. Treffen und Übungen konnte es nicht mehr geben, zu groß die Ansteckungsgefahr. Der Kontakt blieb auf der Strecke. „Von bestimmten Kindern hörte und sah man nichts mehr“, bedauert Kolbe. „Die Verbindung ist nicht mehr da.“

Denn das, was die Jugendfeuerwehr ausmacht, lässt sich nicht so leicht ins Digitale übertragen. Spiel und Spaß stehen im Vordergrund, das gemeinsame aktive Tun. „Wir bereiten Löschangriffe vor, stauen Wasser an“, gibt Kolbe einen Einblick ins sonst so praktisch-zupackende Geschehen. Und das fand seine Fans. „Vor drei, vier Jahren hatten wir mehr als 40 Kinder“, sagt Kolbe. Noch Anfang 2020 waren es um die 25. Aktuell beziffert Yvonne Kolbe die Jugendfeuerwehr auf rund 16 Mitglieder.

Ganz bewusst haben sich die Burscheider gegen die Verlagerung in die virtuelle Welt entschieden. „Die Kinder sitzen durch den Distanzunterricht doch sowieso schon die ganze Zeit vor dem Bildschirm“, sagt Yvonne Kolbe. „Irgendwann lässt dann die Aufmerksamkeit und Konzentration einfach nach, wenn es zu viel ist. Die Kinder haben keine Lust, nach der Schule noch weitere zwei Stunden zuzuhören.“

Ein Höhepunkt im Terminkalender ist das Zeltlager

Ein Höhepunkt im Terminkalender ist alljährlich das große Zeltlager, bei dem sich die Jugendfeuerwehren des Kreises treffen. Anfang Juni hätte es stattfinden sollen. Doch es wurde bereits abgesagt, wie schon 2020. „Das ist ein Dämpfer“, sagt Yvonne Kolbe. Auch wenn sie es versteht: „Um die 500 Jugendliche auf einem Fleck, das ist viel zu gefährlich.“ 2019 war sogar Burscheid Gastgeber.

Kolbes Hoffnungen ruhen auf dem Sommer, auf kleinen Unternehmungen und ersten Treffen unter freiem Himmel. Zwischen Oktober und März versammelt sich die Jugendfeuerwehr normalerweise jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, zwischen April und Oktober dann jeden 1.,3. und 4. Mittwoch im Monat. Und normalerweise würde jetzt im Februar der Kinotag anstehen, wo man gemeinsam nach Leverkusen fährt, um auf die Kinoleinwand zu blicken: Es fällt ebenso aus wie das Zeltlager oder das Umwelt- und Familienfest der Stadt, bei dem die Jugendfeuerwehr sonst auch mit von der Partie ist.

Ab elf Jahren darf man bei ihr mitmachen. „Mitbringen sollte man technisches Interesse, Neugierde und die Bereitschaft, anzupacken“, sagt Yvonne Kolbe. Übung macht den Meister, das gilt auch für den Nachwuchs: „Wir fahren nicht die ganze Zeit mit Blaulicht durch die Gegend.“ Stattdessen gilt es, Einsatz beim 24-Stunden-Dienst zu zeigen, bei dem man die Berufsfeuerwehr nachahmt – „wenn auch spielerisch“, wie Kolbe betont.

„Es ist schön, Kindern etwas beizubringen“, sagt die 32-Jährige über ihr eigenes Engagement. „Ich beobachte ihre Entwicklung und kann sehen, wie sie an den Aufgaben wachsen.“ Und inzwischen gehört die Maske mit dem Aufdruck „Feuerwehr Burscheid“ ganz selbstverständlich mit zur Uniform.

Hintergrund

Viele Kinder wachsen durch die Familie in die Feuerwehr hinein. „Aber inzwischen gibt es auch viele, die durch ihre Freunde in der Schule animiert werden, zu uns zu kommen“, sagt Yvonne Kolbe. Die Jugendfeuerwehr präsentiert sich auch auf Instagram und ist zu finden unter:

www.instagram.com/jugendfeuerwehr.burscheid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Im Umland kosten Immobilien mehr als in Burscheid
Im Umland kosten Immobilien mehr als in Burscheid
Im Umland kosten Immobilien mehr als in Burscheid
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air
Kulturbadehaus bietet dreitägiges Open Air
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Bergischer Feierabendmarkt in Burscheid
Kinder folgen dem meterlangen Drachen Grisu
Kinder folgen dem meterlangen Drachen Grisu
Kinder folgen dem meterlangen Drachen Grisu

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare