Johannes-Löh-Gesamtschule hält an Maskenpflicht im Unterricht fest

Schulbetrieb soll nicht gefährdet werden – Lehrer, Schüler und Eltern sprechen sich für 14-tägige Verlängerung aus

Auch nach dem Ende der Maskenpflicht während des Unterrichts an weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen hält die Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid an der Regelung fest. Wie Schulleiterin Angelika Büscher am frühen Montagabend mitteilte, hätten sowohl Lehrer als auch Schüler der 14-tägigen Verlängerung zugestimmt.

„Die Fallzahlen sind – gerade auch in Burscheid – derzeit höher als bei der Schulschließung und auch höher als vor den Sommerferien beim Unterricht in Teilklassen, so dass wir das Risiko einer Ansteckung weder von Lehrkräften oder Mitarbeitenden noch von Schülerinnen und Schülern oder Risiko-Familienangehörigen tragen lassen wollen“, sagte Schulleiterin Angelika Büscher: „Wir wollen es nicht darauf ankommen lassen, den Schulbetrieb erneut zu gefährden. In Opladen gab es vergangene Woche Klassenschließungen, daher erscheint uns das Ende der Maskenpflicht als unpassend zur derzeitigen lokalen Situation und nicht zu verantworten.“

Am Montag hat eine Videokonferenz der Evangelischen Kirche im Rheinland als Schulträgerin mit allen Leitungen der landeskirchlichen Schulen stattgefunden. Dabei haben sich die evangelischen Schulen darauf verständigt, dass die Maskenpflicht verlängert werden kann, wenn es die örtlichen Gegebenheiten erforderlich machen und die Schulgremien einbezogen wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
Klarinette und Trompete umgarnen sich am Kulturbadehaus
Klarinette und Trompete umgarnen sich am Kulturbadehaus
Klarinette und Trompete umgarnen sich am Kulturbadehaus
Bäckereien bieten „Flut-Brot“ an
Bäckereien bieten „Flut-Brot“ an
Bäckereien bieten „Flut-Brot“ an
Rußpartikel: Spielplätze geprüft
Rußpartikel: Spielplätze geprüft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare