Hospiz holt Einweihung nach

Hospiz-Koordinatorin Beate Heß lädt ein. Archivfoto: nal
+
Hospiz-Koordinatorin Beate Heß lädt ein. Archivfoto: nal

-nal- Eingezogen ist das Ökumenische Hospiz schon längst in die Räumlichkeiten in der Hauptstraße 57, nachdem es zuvor nahe St. Laurentius an der Höhestraße untergebracht gewesen war. Eine Einweihungsfeier vereitelte bislang Covid-19, doch das wird nun nachgeholt, wie Hospiz-Koordinatorin Beate Heß mitteilt – am Samstag, 20. November. Um 11 Uhr treffen die geladenen Gäste ein, ab 12 Uhr ist dann für alle interessierten Burscheiderinnen und Burscheider Gelegenheit, sich beim Tag der offenen Tür umzusehen.

Beate Heß weist auch bereits auf eine Theatervorstellung am 28. November hin: Sonja Lenneke kommt mit dem Stück „Verinnerungen“ ins Kinder-und Jugendzentrum Megafon (16 bis 17 Uhr). Thema des Stücks ist Demenz, im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Publikumsgespräch. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung im Hospiz-Büro wird gebeten – ebenso um Spenden für die Hospizarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare