Reinigung

Herbstlaub darf nicht liegen bleiben

Nett ist es, durch raschelndes Laub am Haus der Kunst spazieren zu gehen. Auf Straßen und Wegen muss es weg.
+
Nett ist es, durch raschelndes Laub am Haus der Kunst spazieren zu gehen. Auf Straßen und Wegen muss es weg.
  • VonNadja Lehmann
    schließen

Straßenreinigungssatzung schreibt vor, wie das Fegen, Blasen und Entsorgen vonstattengehen muss.

Burscheid. Noch immer hängen Blätter an den Bäumen. Ungewöhnlich lange, sagen Experten. Der Grund: Es gab noch zu wenig durchgängig kalte Nächte. Wer also keinen Streit mit den Nachbarn riskieren will, sammelt die Blätter, die nun abwärts segeln und auf der Straße liegen, am besten ein. Was aber gibt es zu beachten? Wir haben bei der Stadtverwaltung nachgefragt.

Wer ist zuständig, und wer muss räumen?

So wie im Winter das Schneeräumen geregelt ist, regelt die Straßenreinigungssatzung auch das Laubräumen. Dabei sind nicht nur die Straßenbaulastträger, also Stadt, Kreis, Land und Bund, gefordert, sondern auch die Grundstückseigentümer. Hierfür ist der jeweilige Grundstücksanlieger entlang seines Grundstücks zuständig. Dieser Aufgabe sollte der Eigentümer auch nachkommen. Denn bei Unfällen (Rutschgefahr) haftet er. Ein Vermieter kann seine Räumpflicht auch auf seine Mieter übertragen. Wichtiger Hinweis: Grundstücksanlieger dürfen Laub oder Kehricht von ihrem Grundstück nicht auf den angrenzenden Gehweg oder die Straße kehren. Auch ein Zwischenlagern an öffentlichen Straßenbäumen ist nicht gestattet, da der Wind das Laub durcheinanderwirbelt.

Ein Blick auf die Satzung:
§ 2 – (1) Die Reinigungspflicht (Straßenreinigung und Winterwartung) aller Gehwege und kombinierten Rad-/Gehwege sowie die Straßenreinigungspflicht der im anliegenden Straßenverzeichnis besonders kenntlich gemachten öffentlichen Fahrbahnen wird den Eigentümern der an sie angrenzenden und durch sie erschlossenen Grundstücke (§ 5) auferlegt.

Auf öffentlichen Straßen ist es Aufgabe der Stadt beziehungsweise der Technischen Werke Burscheid (TWB), das Laub zu räumen.

Wie entsorgt man das Laub richtig?

Wer einen Komposthaufen im Garten hat, kann hierüber entsorgen. Auch über die Biotonne kann überschüssiges Laub entsorgt werden. Tabu sind Restmülltonne und Papiertonne. Die TWB lagern eingesammeltes Laub und Straßenkehricht in offenen Boxen auf dem Baubetriebshof zwischen. Diese werden dann von der Avea abgeholt. Burscheider Grundstücksanlieger können eingesammeltes Laub auch über die Grünschnittcontainer der Revea bei den Wertstoffhöfen Heiligeneiche und Hilgen-Heide entsorgen.

Ein Blick auf die Satzung:

§ 3 - (3) Fahrbahnen und Gehwege sind bei Bedarf unverzüglich zu reinigen. Art und Umfang der Reinigung richten sich dabei nach den örtlichen Erfordernissen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Außergewöhnliche Verunreinigungen sind unverzüglich zu beseitigen. Belästigende Staubentwicklung ist zu vermeiden. Kehricht und sonstiger Unrat sind nach Beendigung der Säuberung unverzüglich unter Berücksichtigung der Abfallbestimmungen zu entsorgen. Laub ist unverzüglich zu beseitigen, wenn es eine Gefährdung des Verkehrs darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Die Feste von Burscheid live sind anziehend
Die Feste von Burscheid live sind anziehend
Die Feste von Burscheid live sind anziehend
Für ein ausreichendes Zeitpolster sorgen
Für ein ausreichendes Zeitpolster sorgen
Für ein ausreichendes Zeitpolster sorgen
Rettung für 455 Legehennen und elf Hähne
Rettung für 455 Legehennen und elf Hähne
Rettung für 455 Legehennen und elf Hähne

Kommentare