Hamburger hofft auf Klangwege 172

Kirchenmusikdirektorin Silke Hamburger. Archivfoto: Doro Siewert
+
Kirchenmusikdirektorin Silke Hamburger. Archivfoto: Doro Siewert

-nal- Werden die Klangwege 172 stattfinden? Kirchenmusikdirektorin Silke Hamburger hofft es – weiß aber auch, dass angesichts steigender Inzidenzen eine Absage jederzeit im Bereich des Möglichen ist. Das wäre schade, denn sie hat am 3. Advent, 12. Dezember, 18 Uhr, in der Evangelischen Kirche Ambitioniertes vor: Hamburger, die auch die Leitung hat, will Camille Saint-Saens’ „Oratorio de Noel“ zu Gehör bringen.

Als Solisten werden mitwirken: Birte Hopstein (Sopran), Scarlet Schneider (Mezzosopran), Cornelia Orendi (Mezzosopran), Bohyeon Mun (Tenor) und Thomas Busch (Bariton). An der Orgel sitzt Andreas Ohle. Mit von der Partie sind das Matthäus-Chörchen, die Chorgemeinschaft und die Evangelische Kantorei Burscheid sowie das Deutsche Radiokammerorchester. Der Eintritt beträgt 15 Euro (diese sollte man abgezählt in den Kollektenbeutel geben, es gibt keine Abendkasse). Es gilt 2G und Maskenpflicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkassenvorplatz sorgt für Diskussionen
Sparkassenvorplatz sorgt für Diskussionen
Sparkassenvorplatz sorgt für Diskussionen
Stadt wirbt für interessantes Ehrenamt
Stadt wirbt für interessantes Ehrenamt
Stadt wirbt für interessantes Ehrenamt
Stadtbücherei und Gesamtschule bekräftigen ihre Zusammenarbeit
Stadtbücherei und Gesamtschule bekräftigen ihre Zusammenarbeit
Stadtbücherei und Gesamtschule bekräftigen ihre Zusammenarbeit
Eine vierte Welle wäre für Gastronomen eine Katastrophe
Eine vierte Welle wäre für Gastronomen eine Katastrophe
Eine vierte Welle wäre für Gastronomen eine Katastrophe

Kommentare