Fleißiger TBÖ präsentiert erfreuliche Zahlen

Frisch aufpoliert: Die Duschen glänzen mit neuen Armaturen. Das freute TBÖ-Geschäftsführer Rainer Pentzek schon zu Jahresanfang. Archivfoto: Anja Wollschlaeger
+
Frisch aufpoliert: Die Duschen glänzen mit neuen Armaturen. Das freute TBÖ-Geschäftsführer Rainer Pentzek schon zu Jahresanfang. Archivfoto: Anja Wollschlaeger

Auf der Mitgliederversammlung wurde Karl-Heinz Trenzen erneut zum Vorsitzenden gewählt

Von Timo Lemmer

Der Turnerbund Groß-Ösinghausen hat seine ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Dabei wurde Karl-Heinz Trenzen, seit 2001 im Amt, als Vorsitzender bestätigt. Auch alle seine Mitstreiter im Vorstand wurden für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt.

Zuvor war der gesamte Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet worden. Außerdem wurde Werner Endert, der den Verein viele Jahre als 1. Vorsitzender geleitet hatte, auf Antrag des Ältestenrats zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

„Ohne die Treue unserer Mitglieder hätten wir die Großprojekte nicht so leicht stemmen können.“

Patrick Lüppens, Kassierer

Trenzen hatte seinen Vereinskameraden erfreuliche Zahlen mitgebracht. So habe sich der Mitgliederverlust über die gesamte Pandemie „in Grenzen gehalten“ und mit Wiederaufnahme des Vereinslebens „konnten schnell wieder neue Mitglieder hinzugewonnen werden“. Der Verein sei daher gut aufgestellt. Das bekräftige Kassierer Patrick Lüppens: „Ohne die anhaltende Treue unserer Mitglieder hätten wir vor allem die geplanten Großprojekte nicht so leicht stemmen können.“

Obwohl sich das Vorstandsteam eine größere Beteiligung erhofft hatte – 18 Personen waren in den Jugendraum des TBÖ gekommen –, überwog letztlich die Freude, überhaupt zusammengekommen zu sein. „Es ist schön, sich endlich wieder in altbekannter Form versammeln zu können“, so Trenzen. Im Vorjahr war lediglich eine Versammlung per Videokonferenz möglich gewesen.

Nicht die einzige Spur, die Corona hinterlassen hat: Etliche Jahresberichte fielen kürzer aus als jemals – kein Wunder, hatte die letzte größere Veranstaltung mit der Karnevalsfeier 2020 vor 19 Monaten stattgefunden. Darüber hinaus war auch das Kerngeschäft, der Sportbetrieb, monatelang in den Ruhemodus versetzt worden.

Nichtsdestotrotz herrschte im Verein niemals Untätigkeit, wie auf der Versammlung eindrucksvoll aufgezählt werden konnte. Von Jahresbeginn 2020 an hielten die Mitglieder folgende Arbeiten auf Trab: letzte Arbeiten an den Umkleiden und Duschen der Damen, Renovierung der Herren-Toiletten, die Umstellung der gesamten Hallenbeleuchtung auf energiesparende und umweltschonende LED-Beleuchtung sowie die Renovierung der Damen-Toilette.

Letzte Arbeiten stehen hier vor dem Abschluss, so dass das Resümee lautete: „Die vereinseigene Halle des TBÖ strahlt nun im neuen Glanz.“ Insgesamt weit über 70 000 Euro sind so 2020 und 2021 in Modernisierungsmaßnahmen geflossen.

Einen beachtlichen Teil der Investitionen konnte man durch das Förderprojekt „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW finanzieren, ohne den großen Rückhalt der Mitglieder in diesen schweren Zeiten seien die Maßnahmen aber dennoch so nicht machbar gewesen, untermauerte Trenzen: Er dankte im Namen des gesamten Vorstandes für die Treue und Unterstützung der Vereinsmitglieder: „Der Zusammenhalt in unserem Verein ist außerordentlich, wir sind dafür sehr dankbar und sind sehr stolz darauf, dass wir so tolle und treue Mitglieder haben.“

Begleitet wurde die Sitzung auch von ruhigen und besinnlichen Minuten – neben der verstorbenen Mitglieder wurde ebenso des verstorbenen Bürgermeisters Stefan Caplan gedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Gut Landscheid: Restaurant ist zu
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Die Gewinner der Foto-Challenge stehen fest
Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet
Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet
Vertrag für Naturschule in Burg ist unterzeichnet
BTG startet Volleyball-Kurs
BTG startet Volleyball-Kurs
BTG startet Volleyball-Kurs

Kommentare