Fette Henne, Lavendel und Yucca blühen auf das Schönste

Jürgen und Christian Mikus werden für ihr Beet geehrt

-woa- Der Quartierstreff Ösinghausen hat jetzt das schönste Baumbeet an der Kastanienallee ausgezeichnet. Jürgen Mikus und sein Sohn Christian haben vor ihrem Haus das Beet bepflanzt, gießen und pflegen es. Dafür bekamen sie nun von Monika Wolf, die sich im Quartierstreff engagiert, stellvertretend für die Nachbarn eine Auszeichnung.

Ein Schild markiert das liebevoll gepflegte Beet. Dazu bekamen die Hobbygärtner eine Urkunde, unterzeichnet von Bürgermeister Stefan Caplan und einen Blumengutschein.

Die Auszeichnung geht zurück auf eine Initiative des Quartiersmanagements, erläuterte Rainer Pentzek schon vor einiger Zeit. In der Kastanienallee wurden von der Initiative fünf Nachbarn befragt, zwei Nachbarn haben die Beete bepflanzt und zwei pflegen sie. Andere gießen die Bäume, weil eine Bepflanzung dort nicht möglich ist.

Ähnlich sieht es im angrenzenden Anemonenweg und der Eschenallee aus, wo ebenfalls Blumengutscheine, finanziert aus den Einnahmen der Dorffeste, verteilt werden. Eine Familie verzichtet auf die finanzielle Anerkennung und spendet das Geld dem Turnverein Groß Ösinghausen, der ein neues Trampolin anschaffen möchte.

Christian und Jürgen Mikus freuten sich sehr über die Auszeichnung. In ihrem Beet blühen Fette Henne, Lavendel und in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine Yucca. Christian Mikus sagt: „Ich freue mich immer, wenn ich sehe, wie hier die Bienchen und Insekten schwirren.“

Der Quartierstreff kommt aktuell über Videokonferenzen zusammen. Auch über die Müllsammelaktionen zur Umweltwoche konnten neue Aktive gewonnen werden, so Monika Wolf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Männer bestehlen 89-jährige Seniorin
Männer bestehlen 89-jährige Seniorin
Männer bestehlen 89-jährige Seniorin
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare