Familien-Rallye führt durch das Stadtzentrum

Bei der Familien-Rallye sind Köpfchen und sportlicher Einsatz gefragt (v. l.): Marc Kollbach (stellvertretender BTG-Vorsitzender), Martina Schwanke (Kinderturnwartin) mit den drei Teilnehmerinnen Finja, Marla und Emma. Fotos: Stephanie Licciardi
+
Bei der Familien-Rallye sind Köpfchen und sportlicher Einsatz gefragt (v. l.): Marc Kollbach (stellvertretender BTG-Vorsitzender), Martina Schwanke (Kinderturnwartin) mit den drei Teilnehmerinnen Finja, Marla und Emma.

Die Burscheider Turngemeinde hat sich für Kinder und Familien eine besondere Aktion in der Corona-Zeit einfallen lassen

Von Stephanie Licciardi

Auch wenn die Türen der Hugo-Pulvermacher-Halle geschlossen sind, warten Finja, Emma und Marla an diesem sonnigen Vormittag auf Kinderturnwartin Martina Schwanke. Ausgestattet mit einem Smartphone und drei Bögen mit unterschiedlichen Kästen und Tabellen geht es auf große Entdeckungstour, bei der nicht nur „der Körper, sondern auch der Geist gefordert ist“, sagt Martina Schwanke.

Im Zuge der Lockdowns und ausfallender Sportangebote haben sich Martina Schwanke und Marc Kollbach, stellvertretender Vorsitzender der Burscheider Turngemeinde (BTG), für ihre Mitglieder und Familien eine besondere Aktion einfallen lassen: die QR-Code-Familien-Rallye. „Uns geht es darum, dass Kinder und Eltern auch während der Lockdowns und der damit verbundenen ausfallenden Sportangeboten in Bewegung bleiben“, sagen die beiden Organisatoren.

„Hier kann wirklich jeder mitmachen.“

Martina Schwanke, Kinderturnwartin BTG

Zehn Aufgaben dachten sich die beiden BTGler aus, bei denen die Sportlichkeit sowie der Spaß am Entdecken und Rätsellösen nicht zu kurz kommen. Die Aufgaben werden am jeweiligen Standort per QR-Code gescannt und können dann nach und nach gelöst werden.

Am Startpunkt an der Hugo-Pulvermacher-Halle scannen Finja, Emma und Marla die erste Aufgabe. Bei der geht es gleich sportlich zu, denn die drei sollen sich eine Sprungtechnik überlegen und diese eine Minute lang durchhalten. Und so hüpfen die drei Schülerinnen auf einem Bein, während Kinderturnwartin Schwanke die Zeit stoppt. Geschafft. Das Ergebnis tragen die Mädchen ins Lösungsblatt ein.

Weiter geht es in Richtung Vitalbad, wo bereits die nächste Aufgabe wartet. Im Vorfeld hat sich Martina Schwanke und Marc Kollbach Gedanken gemacht, wie eine solche Rallye für Jung und Alt zu gestalten sei. Im Rahmen der landesweiten Initiative #trotzdemSport entwickelten sie die Rallye. Die Strecke quer durch das Burscheider Stadtzentrum ist anhand weiterer QR-Codes an den jeweiligen Stationen zu finden, die nach getaner Aufgabe mit dem Smartphone gescannt werden. „Hier kann wirklich jeder mitmachen“, so Martina Schwanke. „Und ganz nebenher rücken die Großen dabei den Corona-Kilos auf den Leib“, sagt die Kinderturnwartin und lacht.

Am Vitalbad geht es in die nächste sportliche Runde: eine Rücken- oder Bauchstütze halten. Das ist gar nicht so einfach und geht mächtig in Arme und Beine. Familie Jozak hat bereits alle Aufgaben erfolgreich gemeistert. „Uns hat die Strecke viel Spaß gemacht.“ Die Rallye ist der Familie empfohlen worden. „Die Aufgaben sind übersichtlich, mitunter auch etwas kniffelig“, lautet ihr Fazit für das Angebot der Burscheider Turngemeinde.

Um weitere Familien und Sportbegeisterte für die Rallye zu gewinnen, winkt neben Geschenken eine Verlosung vor Ostern. Dazu sollte das nach der Rallye fertig ausgefüllte Lösungsblatt in den Briefkasten an der Hugo-Pulvermacher-Halle eingeworfen werden. „Wir hoffen, dass wir weitere Kinder und Familien für die QR-Code-Rallye begeistern können“, so Marc Kollbach. Alle Informationen rund um die Rallye gibt es auf der Internetseite der BTG.

hwww.burscheidertg.de/?p=2845

Hintergrund

Die zehn Bewegungsstationen der Burscheider Turngemeinde liegen rund um die Hugo-Pulvermacher-Halle verteilt. Verbunden sind diese mit QR-Codes. Zur Hilfe gibt es online aber auch eine Spielbeschreibung und ein Lösungsblatt zum Herunterladen. So kann jede Familie die Rallye zeitlich unabhängig und in sicherem Abstand zu anderen machen.

Voller Einsatz für die drei Mädchen an Station 1 vor der Hugo-Pulvermacher-Halle. Kinderturnwartin Martina Schwanke stoppt die Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Quintett kennt kein musikalisches Korsett
Quintett kennt kein musikalisches Korsett
Quintett kennt kein musikalisches Korsett
Megafon-Team hat Kontakt zu Kindern gehalten
Megafon-Team hat Kontakt zu Kindern gehalten
Megafon-Team hat Kontakt zu Kindern gehalten
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Speck-Stiftung leidet unter geringen Zinsen
Speck-Stiftung leidet unter geringen Zinsen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare