Mobilität

Fahrlehrer bietet Theoriestunden am PC an

Hennes Hahn (hier im Frühjahr mit einer Fahrschülerin) beschreitet in seiner Fahrschule neue Wege. Archivfoto: Jennifer Preuß
+
Hennes Hahn (hier im Frühjahr mit einer Fahrschülerin) beschreitet in seiner Fahrschule neue Wege.

Zu den Prüfungen müssen die Schüler teilweise weite Wege in Kauf nehmen.

Von Claudia Radzwill

Im Frühjahr wurden viele Fahrschüler ausgebremst. Die Fahrschulen gingen in den Lockdown. Kein Theorieunterricht, keine Fahrstunde, keine Prüfung. Auch in Burscheid.

Hennes Hahn, Inhaber der „Academy Fahrschule Hahn“ mit Standorten in Burscheid, Witzhelden, Odenthal und Blecher, erinnert sich noch ganz genau an das Datum: „Am 17. März ging nichts mehr.“

Im April ging es dann aber endlich weiter – und Hahn stellte die Theoriestunden komplett auf Online-Unterricht um. „Eigentlich ist Präsenzunterricht vorgesehen“, sagt er. Vor Corona besuchten bis zu 40 Schüler die Unterrichtsstunden. Jetzt, mit der Abstandsregel, wäre nur Platz für sieben Teilnehmer gewesen.

Und der erfahrene Fahrlehrer Hennes Hahn fragte sich: „Nach welchen Kriterien soll ich die Schüler für den Präsenzunterricht aussuchen? Die nehmen, die als erste vor der Tür stehen? Oder eine Voranmeldung einführen und wenn die Anzahl erreicht ist, die Liste zumachen?“. Immerhin müssen alle Fahrschüler am Ende ihrer Unterrichtszeit 14 Doppelstunden in der Theorie vorweisen.

Hennes Hahn erarbeitete daher ein Online-Unterrichtskonzept, überzeugte damit die Oberkreisdirektion. Die gab ihr Okay. Viel Arbeit sei es allerdings gewesen, sagt er. „Da gibt es vieles zu beachten. Besonders der Datenschutz muss gegeben sein, wenn man über eine Internet-Plattform unterrichtet.“ Er kann sich gut vorstellen, den Online-Unterricht nach der Pandemie beizubehalten. „Es ist eine gute Alternative“, hat er festgestellt. Allerdings weiß er nicht, ob das von den zuständigen Stellen dann weiter genehmigt wird.

Und wie sieht es mit der praktischen Fahrstunde aus? „Zwei Personen sind derzeit erlaubt, sprich Fahrlehrer und Fahrschüler“, erklärt Hahn. Außerdem darf zur Fahrprüfung der Prüfer dabei sein. Und: „Zu Ausbildungszwecken ist auch ein angehender Fahrlehrer als dritte Person zulässig.“

„Sonst steht man vor der Prüfung in der Schlange, jetzt gibt es einen festen Termin.“
Hennes Hahn, Fahrschul-Betreiber

Auch im Auto gelten Corona-Regeln. Die sind auf der Internetseite der Academy Fahrschule nachzulesen – unter „Hygiene-Führerschein“. Maske tragen gehört natürlich dazu, aufs Händeschütteln wird verzichtet – die „No Handshake Policy“ ist angesagt.

Damit komme jeder gut zurecht: Die Corona-Regeln kenne man nach neun Monaten. Nach jeder Fahrstunde wird das Auto desinfiziert. „Der Zeitaufwand ist größer geworden“, sagt Hennes Hahn. Zumal jeder Fahrschüler einzeln fährt. „Vor Corona saßen auch mal zwei oder drei Schüler im Auto, fuhren nacheinander.“ Das ist jetzt nicht erlaubt.

Einfacher ist die Umsetzung der Fahrstunden der Motorradfahrschüler. „Mit denen treffen wir uns vor der Fahrschule. Sie steigen auf das Motorrad, wir ins Auto. Da haben wir jederzeit genügend Abstand.“ Allerdings kann die Fahrschule derzeit keine Schutzausrüstung stellen. Die muss jeder selbst mitbringen.

Einige Wochen keine Prüfungstermine, da kam – besonders nach dem Lockdown im Frühjahr – der TÜV mit der Vergabe der Termine kaum noch nach. „Es wird geschimpft, aber der TÜV kann auch nichts dafür“, betont Hennes Hahn. „Auch der hat seine Vorgaben, musste in den Prüfungsräumen die Teilnehmer reduzieren.“

Termine werden nur noch im Vorfeld vergeben. Die Fahrschüler wichen und weichen seither allerorts für die Theorieprüfung auf TÜV-Stellen aus.

Das gilt auch für die Schüler von Hennes Hahn. „Sie fahren bis nach Aachen, Düren, Düsseldorf oder Bonn.“ Er kann dem Prozedere aber auch Gutes abgewinnen. „Sonst steht man in einer Warteschlange vor dem Prüfungsraum und wird aufgerufen, jetzt gibt es eben direkt einen festen Termin und man ist dann schnell dran.“

Fahrschulen

In Burscheid gibt es zwei Fahrschulen. Auch die Fahrschule Frey bietet ihren Schülern einen virtuellen Theorieraum an, heißt es auf deren Internetseite.

Der Zuspruch in den Fahrschulen ist trotz Corona-Krise groß. In der Academy Fahrschule Hahn kommen seit Sommer auch wieder neue Anmeldungen rein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Chempark: Explosion beschäftigt Burscheid
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Kulturbadehaus wird wieder zum „Freibad“
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Tennisclub bereitet sich auf die Saison vor
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern
Zwei Schüler werden zu richtigen Mitarbeitern

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare