Elf Silberlinden werden gesetzt

Neue Schmuckstücke in Löh: Die Silberlinden wurden im Rahmen der Baumpflanz-Kampagne gesetzt und werden auch den Insekten Freude bereiten. Foto: Stadt Burscheid
+
Neue Schmuckstücke in Löh: Die Silberlinden wurden im Rahmen der Baumpflanz-Kampagne gesetzt und werden auch den Insekten Freude bereiten.

Baumpflanz-Kampagne der Stadt stößt auf große Resonanz, sogar außerhalb Burscheids

Von Nadja Lehmann

Die Burscheider haben ein Herz für Bäume – und darum wird es um die Baumpflanzaktion der Stadt auch nicht ruhig. Pünktlich zum Frühlingsstart haben die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes (TWB) weitere elf Silberlinden gepflanzt. Wie Ann-Kathrin Gusowski von der Stadtverwaltung mitteilt, ergänzen die mit Biozertifikat versehenen Bäume eine landwirtschaftliche Fläche zwischen Sieferhof und Kleinhamberg. Diese hat der Burscheider Biobauer Frank Paas bereitgestellt. „Sie bereichern sehr schön die bereits gesetzte Reihe Winterlinden“, so Ann-Kathrin Gusowski. Sie sind auch gut für die Natur: Die Silberlinden blühen von Juni bis August und bieten den Insekten somit über die Blühzeit der Winterlinden (Juni-Juli) hinaus ein reichhaltiges Nahrungsangebot.

Die aktuelle Pflanzung ist mittlerweile die vierte große Aktion im Rahmen der Kampagne, die ihren Anfang im vergangenen August mit zwölf Silberlinden in Löh genommen hatte: Diese hatte der Unternehmer Maryo Fietz gespendet. Anfang November folgte, ebenfalls in Löh, die Pflanzung von 13 Winterlinden, und im Dezember wurden elf Winterlinden entlang der Schulstraße in Hilgen am Bolzplatz zwischen der Einmündung Hilgener Straße und Im Sudfeld gesetzt. Weitere zwei Winterlinden fanden ihren Standort auf dem Gelände der Ernst-Moritz-Arndt-Schule. Eine Sommerlinde folgte zudem an der Ecke des öffentlichen Parkplatzes an der Dammstraße.

Und ein Ende ist nicht in Sicht. Wie die Stadt nun mitteilt, sollen noch in diesem Frühjahr auf dem Gelände der Grundschule Dierath zwei Apfelbäume gepflanzt werden. Weitere vier Bäume werden dank einer Spende des Freundes- und Fördervereins Luchtenberg-Richartz-Haus im öffentlich zugänglichen Park des Luchtenberg-Richartz-Hauses ihren Platz finden.

Die Resonanz der Burscheider auf die Kampagne ist groß: Bisher wurden für die Kampagne mehr 16 000 Euro gespendet – von Bürgerinnen und Bürgern, Firmen und Organisationen. Die Umweltbeauftragte Svenja Mühlsiegl und Bürgermeister Stefan Caplan freuen sich sehr über diesen Erfolg – der mittlerweile sogar außerhalb Burscheids verstärkt wahrgenommen wird. „Immer wieder kommen Wünsche, sich beteiligen zu wollen, auch von Menschen aus den Nachbarkommunen“, sagen Caplan und Mühlsiegl. „Wir danken allen, die unsere Baumpflanz-Kampagne unterstützt haben. Es freut uns natürlich, wenn wir die Aktion mit solch großartiger Unterstützung weiter fortsetzen können.“

Und wie funktioniert es? Die Stadt kümmert sich um die Beschaffung geeigneter Bäume. Möglich macht das das Spendenkonto. Um die Auswahl geeigneter Standorte und die Pflanzung kümmern sich ebenfalls Stadt und die Fachleute der Technischen Werke Burscheid (TWB).

Ab 10 Euro kann jeder an der Kampagne teilnehmen

Eine Eintagsfliege hat man dabei nicht im Sinn. Im Gegenteil: Nachhaltig und langfristig soll die Kampagne wirken. Mit der Option auf Vergrößerung: In der nächsten Pflanzperiode im Herbst sollen möglichst viele weitere Bäume gepflanzt werden können. Deshalb wird weitere Unterstützung gebraucht: Ab 10 Euro kann jeder an der Kampagne teilnehmen. Kontakt per E-Mail oder unter Tel. (0 21 74) 67 04 10 (Svenja Mühlsiegl).

baumpflanzkampagne@burscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Telekom verlegt ab Montag Glasfaser
Telekom verlegt ab Montag Glasfaser
Gastronom blickt optimistisch nach vorn
Gastronom blickt optimistisch nach vorn
Gastronom blickt optimistisch nach vorn
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
„Ich genieße die Zeit zu Hause mit der Familie“
„Ich genieße die Zeit zu Hause mit der Familie“
„Ich genieße die Zeit zu Hause mit der Familie“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare