Corona-Krise

Einzelhandel sucht nach neuen Wegen

Der Ausverkauf bei Elektro Busch findet mitten in der Corona-Krise statt: Bernhard und Monika Rackwitz mit Hund Emmy. Archivfoto: Nadja Lehmann
+
Der Ausverkauf bei Elektro Busch findet mitten in der Corona-Krise statt: Bernhard und Monika Rackwitz mit Hund Emmy.

In der Corona-Krise setzen die Burscheider Händler auf Telefon, Internet und Lieferservice.

Von Stephan Eppinger

Burscheid. Inzwischen sind die Geschäfte auf dem Stadtgebiet in Burscheid abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen wie Supermärkte oder Apotheken meist geschlossen. Viele Händler und Dienstleister sind aber auch in den Zeiten von Corona trotzdem für ihre Kunden da. Sie sind telefonisch oder online erreichbar oder bieten Notdienste an. Der Bergische Volksbote hat sich einmal umgehört und eine kleine Auswahl zusammengestellt.

„Liebevoll“

„Ich versuche zum Beispiel über Instagram, Facebook täglich in Kontakt mit dem Kunden zu bleiben. Poste Fotos und mache aufmerksam auf meinen Service. Ich biete an: telefonische Beratung, versende Fotos auf Anfrage an Kunden von meinen Waren, liefere oder schicke Ware zum Kunden, stelle Gutscheine aus, bin jeden Tag vormittags im Geschäft und für den Kunden erreichbar. Über alle Kanäle und über E-Mail und Handy“, sagt Anastasia Vasilakopoulou. Gerade hat sie ihr Schaufenster an der Hauptstraße in Burscheid neu dekoriert, um zu signalisieren, dass es weitergeht. Hinter den Kulissen werde weitergearbeitet. „Außerdem habe ich die vergangenen zwei Wochen genutzt und intensiv an einem Onlineshop gearbeitet“, berichtte Vasilakopoulou. Simon Bresch von „mein burscheid“ habe sie dabei sofort unterstützt und den Shop eingerichtet. „So kann ich meine Stammkunden besser erreichen, aber auch neue hinzugewinnen. Das ist für mein Geschäft die positive Seite dieser Krise.“

liebevoll-burscheid.de

„Optik Breidbach“ in Burscheid

„Durch das Handwerk darf ich mein Geschäft öffnen, und zwar biete ich einen optischen Notdienst montags, mittwochs, freitags von 10 bis 13 Uhr an. Termine sind auch nach telefonischer Vereinbarung möglich, und natürlich kann man auch online seine Wünsche äußern“, erklärt Anke Breidbach. An Ostern steht der Notdienst am Ostersamstag und am Dienstag nach Ostern von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung. Karfreitag und Ostmontag bleibt das Geschäft geschlossen. Kontakt: Tel. 01 51/59 00 03 00.

anke_breidbach@web.de

Elektro Busch

„Auch unsere Situation, mitten im Ausverkauf geschlossen zu haben, ist schlecht. Umso mehr sind wir froh, im Elektrohandwerk weiter tätig sein zu können“, sagen Monika und Bernhard Rackwitz. Elektro Busch ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr für Notfälle, Reparaturen, Bestellungen und Abholdienste unter Tel. (02174) 8436 erreichbar.

Foto Factory

„Wir bieten einen Online-Service für unsere Kunden an, und auch über Whats App sind wir zu erreichen“, sagt Ute Korytowski. Dort kann alles bestellt werden. „Wir sorgen für eine kontaktlose Auslieferung. Wir bieten noch zu Ostern unsere Fun-Artikel an, dazu gehören zum Beispiel Tassen, Kissen, Mousepads, T-Shirts, Fotos und Rahmen und Puzzle. Kontakt für Bestellungen: per WhatsApp Tel. 0178/2029007 sowie per E-Mail,

kontakt@foto-factory.de

Buchhandlung Ute Hentschel

„Ich komme um 8 Uhr in die Buchhandlung, packe die Bestellungen aus und packe die bestellten Bücher dann in die Tüten für die Auslieferung. Danach mache ich mir eine Liste mit den Adresse, die ich in die richtige Reihenfolge für meine Tour bringen muss“, sagt Buchhändlerin Ute Hentschel. In der Regel sei sie vier bis fünf Stunden unterwegs. „Kleinere Sachen werfe ich in den Briefkasten, bei anderen klingele ich kurz, lege die Tasche ab und trete einige Schritte zurück, bis das Buch vom Kunden ins Haus genommen wird.“ Bezahlt wird per Rechnung. „Wenn ich zurückkomme, übernehme ich den Telefondienst und packe die bestellten Bücher, die wir auf Lager haben, ein.“ Der Bestellservice am Telefon laufe von 9 bis 19 Uhr. „Wenn ich unterwegs bin, übernimmt eine Mitarbeiterin das Telefon“, sagt Ute Hentschel. Kontakt: Tel. (02174) 8242 oder im Netz,

hentschel. buchhandlung.de

Behnke Königsmann, Wirtschaftsprüfer + Steuerberater/Behnke Königsmann Rechtanwälte

„In dieser Krisenzeit ist es für uns besonders wichtig, den Kontakt zu unseren Mandanten zu halten und diese zu unterstützen wie zum Beispiel bei Förder- oder Kreditanträgen, Beantragung von Kurzarbeitergeld, Hilfskrediten einschließlich begleitender rechts- und betriebswirtschaftlicher Beratung, gerade was laufende vertragliche Verpflichtungen betrifft“, sagt Eberhard Behnke. Das Team arbeite etwa zur Hälfte von Hause aus, der Rest sitze verteilt im Büro. „Unmittelbaren Mandantenkontakt reduzieren wir auf das Notwendigste, die Kommunikation funktioniert sehr gut per Telefon oder mit elektronischen Medien. Wir sind natürlich auch für Neukunden stets erreichbar“, betont Behnke. Man unterrichtenicht nur die Mandanten laufend über die neuesten Entwicklungen, sondern habe gerade einen eigenen Youtube- Kanal geschaltet, in dem man zu relevanten Themen Kurzvorträge halte.. Einfach Behnke Königsmann als Suchbegriff eingeben.

Kintscher Immobilien

„Natürlich ist uns der persönliche Kontakt immer am liebsten. Da dieser leider nur sehr eingeschränkt stattfinden kann, müssen auch wir an alternativen Kommunikationsmöglichkeiten arbeiten“, sagt Iris Fernandes. So überarbeite man zurzeit die Homepage, nehme Instagram mehr in den Fokus und bespiele verstärkt die großen Online-Immobilienportale. „Wir bieten nun auch 360-Grad Besichtigungen an“, erklärt Fernandes. Interessenten können sich so bequem von zu Hause aus einen guten ersten Einblick von einem Haus oder einer Wohnung machen, die sie interessiert - ohne für den ersten Eindruck physisch vor Ort sein zu müssen. „Vereinzelt bieten wir auch jetzt noch Besichtigungen an. Diese jedoch mit jeweils nur einer Person, unter Einhaltung des Abstandes und der Hygienevorschriften“, so Fernades. Bei Planungsgesprächen, wenn es beispielsweise um den Bau eines Hauses geht, komme Internettelefonie ins Spiel. „Insbesondere junge Familien, die auf der Suche nach einem Eigenheim sind und internetaffin sind, nehmen diese Angebote sehr gut an“, sagt Iris Fernandes.

kintscher-immobilien.de

Eine weitere Übersicht gibt es im Internet:

meinburscheid.de

RGA-PLATTFORM

STANDARDEINTRAG Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister haben auf Krisenmodus geschaltet und bieten einen Online-Shop, einen Bestell- und auch Lieferservice an. Der RGA möchte einen möglichst vollständigen Überblick bieten. Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister können sich ab sofort bei uns melden und erhalten auf www.rga.de einen kostenlosen Standardeintrag, individuelle Einträge möglich.

josy.mueller@rga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Großhamberger zeigen, was alles kaputt ist
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare