Einzelhändler verteilen ab Samstag wieder Glücksbons

Mit gebotenem Abstand im vergangenen Jahr: WfB-Vorsitzender Remi Selbach (rechts) bringt mit Mitstreitern Glücksbons in Umlauf.Archivfoto: WfB
+
Mit gebotenem Abstand im vergangenen Jahr: WfB-Vorsitzender Remi Selbach (rechts) bringt mit Mitstreitern Glücksbons in Umlauf.Archivfoto: WfB

Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ hat viele Aktionen zur Weihnachtszeit vorbereitet

Von Nadja Lehmann

Ihre Buchhandlung sei gefüllt bis unters Dach, verriet Ute Hentschel kürzlich: Burscheids Einzelhändler bereiten sich auf Weihnachten vor – und setzen bereits am kommenden Samstag Akzente. Dann verteilt die Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“ (WfB) – beziehungsweise die Einzelhändler, die dort Mitglied sind – nämlich pünktlich zum Burscheider Martinsmarkt ihre Weihnachts-Glücksbons.

„Lichterketten, leuchtende Weihnachtssterne und stimmungsvolle Laternen.“

Ute Hentschel, WfB-Sprecherin, freut sich auf geschmückte Läden

Wie WfB-Sprecherin Ute Hentschel mitteilt, will die Werbegemeinschaft auch in diesem Jahr ihren Kunden ein vorweihnachtlich geschmücktes Burscheid präsentieren, um den Einkaufsbummel angenehm zu gestalten. „Neben Lichterketten und leuchtenden Weihnachtssternen an den Geschäften, verschönern viele Unternehmen ihren Eingangsbereich mit stimmungsvollen Laternen“, sagt sie. Dazu sei die ganze Hauptstraße von Tannenbäumen gesäumt, die von den Geschäften, vor denen sie stehen, geschmückt werden.

Wichtig: Die Baustelle auf der mittleren Hauptstraße macht dann Pause, so dass in der Vorweihnachtszeit alle Geschäfte gut zu erreichen sind und ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Die Aktion „Weihnachts-Glücksbons“ gehört quasi obligatorisch dazu. „Diese traditionelle und sehr erfolgreiche Aktion gibt es nun schon rund dreißig Jahren“, sagt Hentschel. Ende Dezember werden die Gewinner gezogen: Die öffentliche Auslosung ist auf den 27. Dezember terminiert – um 11 Uhr in den Geschäftsräumen der Dibo-Tierkost, Massiefen 25. Und es lohnt sich: Die Hauptpreise sind in diesem Jahr wieder zwei hochwertige E-Bikes im Wert von jeweils 3000 Euro. Zusätzlich gibt es zahlreiche Wertgutscheine von allen teilnehmenden Unternehmen zu gewinnen. Die Glückspilze können ihre Gewinne bis 31. Januar abholen. Wer gewonnen hat, erfährt man in den teilnehmenden Geschäften, auf der Homepage der WfB – und natürlich auch im Bergischen Volksboten.

Beliebt sind auch diese winterlichen Freudenbringer: An den ersten beiden Adventssamstagen, 27. November und 4. Dezember, findet die Weihnachtsstern-Verlosung statt. In den teilnehmenden Burscheider Geschäften können alle Kundinnen und Kunden ein Los ziehen - und vielleicht dann einen der wunderschönen roten Weihnachtssterne aus der Gärtnerei Höpken mit nach Hause nehmen. Die Verlosung findet zu den jeweiligen Geschäftszeiten statt. An allen Adventssamstagen haben die beteiligten Burscheider Geschäfte einheitlich bis 16 Uhr geöffnet.

Am 12. Dezember, dem dritten Adventssonntag, findet das 4. Burscheider Tannenbaumfest mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr statt. Die Burscheider Gärtnerei Höpken ist mit einem großen Tannenbaum-Verkauf zur Stelle; die Straßenlaternen werden mit Tannenbäumen geschmückt – und geben damit dem Fest seinen Namen.

„Coronabedingt wird es nur wenige kleine Stände geben, auch wird die Hauptstraße, anders als in den Vorjahren, nicht gesperrt werden“, kündigt Ute Hentschel an. Dennoch finden vor vielen Geschäften kleine Stände Platz, die mit schönen Geschenkideen ebenso aufwarten wie mit Grillwürstchen, Reibekuchen oder Glühwein.

Parallel laden die Burscheider Geschäfte zum Bummeln ein und erwarten die Kundinnen und Kunden mit weihnachtlichen Aktionen und besonderen Angeboten. Beispielsweise mit der doppelten Anzahl von Glücksbons.

Wer das besondere Einkaufserlebnis schätzt, ist am Donnerstag, 16. Dezember, in Burscheid gut aufgehoben: Dann steigt nämlich das Late-Night-Shopping – bis 22 Uhr.

Torsten Höpken ermöglicht die Weihnachtsstern-Verlosung. Archivfoto: Doro Siewert

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
„En Jrooß van dä angeren Sick….
„En Jrooß van dä angeren Sick….
„En Jrooß van dä angeren Sick….
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet
Em Jaaden un em Bösch
Em Jaaden un em Bösch
Em Jaaden un em Bösch

Kommentare