Politik

Eine Kreisvorsitzende soll es nun bei der FDP richten

Dorothee Wasmuth ist die neue rheinisch-bergische FDP-Kreisvorsitzende.
+
Dorothee Wasmuth ist die neue rheinisch-bergische FDP-Kreisvorsitzende.

Dorothee Wasmuth übernimmt das Amt von Lothar Esser.

Von Udo Teifel

Rheinisch-Bergischer Kreis. Die FDP im Rheinisch-Bergischen Kreis hat eine neue Kreisvorsitzende. Dorothee Wasmuth übernimmt das Amt von Lothar Esser. Esser ging in seinem Rechenschaftsbericht als scheidender Kreisvorsitzender auch auf die letzten Wahlergebnisse der Freien Demokraten ein. Auch wenn die Ergebnisse enttäuschend waren, lag die FDP im Rheinisch-Bergischen Kreis immer deutlich über dem NRW- oder Bundesdurchschnitt, heißt es in einer Mitteilung. Mit frischem Wind und neuen Ideen will der neu gewählte Kreisvorstand hier ansetzen.

Dorothee Wasmuth ist Ortsvorsitzende der FDP in Bergisch Gladbach. Gemeinsam mit ihrem Team möchte sie den Kreisverband weiter stärken - durch Einbindung der Vorfeldorganisationen wie den Jungen Liberalen (JuLi) und den Liberalen Frauen, durch Vernetzung innerhalb des Kreisverbandes, aber auch über seine Grenzen hinweg und durch konsequente programmatische Arbeit. Diese soll in Anträge münden, welche an die entsprechenden Gremien auf Landesebene weitergeleitet werden. Zwei erarbeitete Anträge wurden auf dem Parteitag auch direkt verabschiedet. Ein Antrag widmet sich dem aktiven und passiven Wahlrecht. Wer im Rahmen der Kommunalwahl sein passives Wahlrecht ausüben und mit 16 Jahren wählen gehen darf, soll zukünftig auch sein aktives Wahlrecht auf kommunaler Ebene ausüben können und zum Beispiel ein Amt als sachkundiger Bürger wahrnehmen dürfen.

Das neu gewählte Team ist eine gute Mischung aus Kontinuität und Neubeginn. Die drei Stellvertreter wurden neu besetzt: Benedikt Röttger, Berufssoldat und IT-Spezialist aus Kürten, möchte sich für eine pragmatische Politik auf Grundlage datengetriebener Entscheidungen einsetzen, die die Diversität steigern, das Profil schärfen und den Kreisverband überregional stärken sollen. Der Rösrather Albert Seemann hat bereits im letzten Kreisvorstand mitgearbeitet, nun möchte der ehemalige JuLi-Kreisvorsitzende die Social-Media-Arbeit koordinieren und neue, kreative Formate auf den Weg bringen.

Weiterer Stellvertreter ist Thorsten Stöckert aus Odenthal, er möchte sich insbesondere der Mitgliedergewinnung und -bindung widmen. Nora Wehrend behält als Schatzmeisterin wie auch weiterhin die Finanzen im Blick. Als langjähriger Schriftführer im Ortsvorstand der FDP Kürten sehr versiert ist Markus Liebrecht neu im Amt. Neben dem Verfassen von Protokollen möchte er die regelmäßige Information und die Kommunikation mit den Mitgliedern im Kreis gewährleisten.

Vier Beisitzer vervollständigen den Vorstand. Lennart Hein, Ortsvorsitzender in Burscheid, möchte vor allem innerhalb des Kreises die Ortsverbände untereinander besser vernetzen. Jüngstes Mitglied mit 17 Jahren ist Annika Vogel aus Wermelskirchen. Sie ist bei den JuLis aktiv und möchte über eine breit aufgestellte Medienpräsenz insbesondere junge Menschen ansprechen. Die ehemaligen Kreisvorsitzenden Lothar Esser und Hermann Küsgen unterstützen weiterhin.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
Bei einem Unfall in der Lambertsmühle geht der Mühlstein zu Boden
„Hier gibt es genügend Impfangebote“
„Hier gibt es genügend Impfangebote“
„Hier gibt es genügend Impfangebote“
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Brunnenfest: Heiße Premiere mit eiskalter Überraschung
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen
Novanetz startet den Glasfaserausbau in einigen Ortsteilen

Kommentare