Fest

Martinspark: Die Bäckerei Kretzer spendiert Weckmänner

Martinspark auf dem Marktplatz Hauptstraße/Burscheid
+
Martinspark auf dem Marktplatz Hauptstraße/Burscheid
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

Am 5. und 6. November lädt „Burscheid live“ zum Martinspark auf den Marktplatz ein.

Von Susanne Koch

Burscheid. Sechs Tage vor St. Martin veranstaltet „Burscheid live“ am Samstag, 5. November und am Sonntag, 6. November, wieder den Martinspark. „Wir konnten ihn noch schöner gestalten als beim letzten Mal“, sagt Uwe Graetke, der Vorsitzende von „Burscheid live“ freudig. „Der Park wird wieder auf dem Burscheider Markt stattfinden.“

Ein Kettenkarussell wird sich drehen sowie ein großes Kinderkarussell. Die Holzeisenbahn wird rattern, und wer möchte, kann sich am Glücksrad ausprobieren. „Und es wird für die Kinder Entenangeln geben und Pfeile werfen“, sagt der Vorsitzende. „Und das allerbeste überhaupt: Die Bäckerei Kretzer spendiert wieder 150 Weckmänner für die Kinder“, sagt Uwe Graetke. „75 am Samstag und weitere 75 am Sonntag – also immer so lange der Vorrat reicht.“ Im Jahr 2021 sei man beim Martinspark mit der Menge hervorragend ausgekommen.

Vielleicht sind auch noch ein paar Herbstlieder dabei.

Uwe Graetke, Burscheid live

„Im vergangenen Jahr sind wir darauf angesprochen worden, warum wir keine Sängerin oder Sänger da haben, der Martinslieder singt“, sagt der Vorsitzende. „Und da haben wir überlegt, dass das doch eine schöne Anregung ist.“ Das Team von „Burscheid live“ habe also nachgedacht und gesucht. „Und wir wurden fündig“, sagt Uwe Graetke. „Wir konnten die Sängerin Alex Seebald verpflichten.“ Sie wird am Sonntag um 16 Uhr auf dem Marktplatz auftreten und Lieder wie „St. Martin, St. Martin. . . „,Ich geh mit meiner Laterne. . . „ oder „Durch die Straßen auf und nieder. . .“ singen. „Vielleicht sind auch noch ein paar Herbstlieder dabei“, sagt der Vorsitzende.

Und auch fürs Auge wird etwas geboten. An den Ständen von der „Bergischen Schnatterhütte“ sowie bei Christel Neumann-Schüttler können schöne Handarbeiten beguckt und natürlich auch erworben werden.

Was nicht fehlen darf – für Klein wie Groß – ist die Verpflegung. „Natürlich bieten wir wieder kalte und auch warme Getränke an“, sagt Uwe Graetke. „Es gibt neben Wasser, Limo, Cola, auch Bier, sogar Weihnachtsbier, Wein, natürlich auch Glühwein.“

Und wer etwas essen möchte, auch der hat die Qual der Wahl zwischen Reibekuchen, Pommes, Bratwurst, Curry-Wurst, Crêpes und vielen anderen Gerichten. „Wir freuen uns jetzt schon auf den Martinspark“, sagt Uwe Graetke. „Es ist noch eine weitere attraktive Veranstaltung, wodurch wir zur Belebung der Stadt Burscheid beitragen“, sagt Uwe Graetke. „Wir hören immer wieder von den Burscheidern wie schön sie unsere Veranstaltungen finden und wie gut es ihnen tut, auf dem Marktplatz andere Familien zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.“

Deswegen planen die Organisatoren von „Burscheid live“ fleißig und bereiten weitere Veranstaltungen vor. „Wir hoffen, dass jetzt alles stattfinden kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheider Vereine stärken die Stadt
Burscheider Vereine stärken die Stadt
Burscheider Vereine stärken die Stadt
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend

Kommentare