Designerin bringt Erwachsene ans Basteln

Andrea Stolzenberger präsentiert die Bastelvorlagen, die sich aus dem neuen Buch herausschneiden lassen. Foto: Michael Schütz
+
Andrea Stolzenberger präsentiert die Bastelvorlagen, die sich aus dem neuen Buch herausschneiden lassen. Foto: Michael Schütz

Andrea Stolzenberg aus dem Rosa Haus veröffentlicht im September ein neues Buch

Von Alexandra Dulinski

Auf ihrem Tisch liegen Einladungen zur Teeparty, ein kleiner Reiseführer über London mit Rezepten für Scones und ein Mini-Herd, in dem sich prima ein Muffin verschenken lässt. Ein Mini-Herd? Ja, und zwar aus Papier. Andrea Stolzenberger aus dem Rosa Haus in Burg backt nämlich nicht nur für ihr Leben gern, sondern bastelt auch mit Leidenschaft.

Deswegen erscheint nun im September ihr erstes Bastelbuch „Craften mit Love“. Craften heißt übersetzt so viel wie herstellen oder kunstvoll anfertigen. Angelehnt ist der Titel an ihr erstes von vier Backbüchern „Backen mit Love“, das 2013 erschienen ist und sich so gut verkauft hat, wie kein anderes ihrer Bücher.

„Mir war wichtig, dass man sehen kann, dass das Produkt von mir ist.“

Andrea Stolzenberger, Buchautorin

Mit „Craften mit Love“ probiert Andrea Stolzenberger eine neue Sparte aus. „Ich hatte das Gefühl, dass die Zeit noch nicht reif ist für ein neues Backbuch“, berichtet sie. Dabei wäre ein weiteres Backbuch für sie deutlicher einfacher gewesen. „Du weißt, du kannst es und bekommst ein weiteres Backbuch hin“, erklärt sie. Diese Sicherheit habe sie jetzt nicht.

„Ich mag häkeln, nähen, sticken, es muss alles immer schön sein. Ich finde, man braucht das im Leben“, berichtet sie. Die Bücher, die man im Buchhandel schon finden kann, seien aber immer nur für Kinder ausgelegt. „Basteln hat in Deutschland immer was mit Kindern zu tun. Eltern denken dabei an ihre Kinder, bringen ihnen etwas Schönes mit, denken aber nicht auch an sich selbst“, sagt sie.

Das habe sie zum Anlass genommen, ein Bastelbuch zu gestalten, das sich überwiegend an Erwachsene richtet. „Ich frage mich zwar jeden Tag: Braucht man das? Aber ja, das ist einfach schön“, sagt sie. Aus dem Buch lässt sich alles, was zum Basteln benötigt wird, heraustrennen, zerschneiden und knicken und bietet dabei Raum für die eigene Kreativität.

Dann lassen sich Fransen, Knöpfe, Schleifen und Bommel nach dem eigenen Belieben anbringen. „Damit kann man die Vorlagen aus dem Buch zu etwas Eigenem gestalten“, so Stolzenberger. Sie hofft auf viele verschiedene Fotos auf Instagram.

Designt und gezeichnet hat die Modedesignerin die Bastelvorlagen nicht mehr manuell auf Papier, wie noch bei ihrem ersten Buch. Auf ihrem Tablet nutzt sie mittlerweile ein Zeichenprogramm, legt sich dort Farbpaletten an, sucht sich Pinselstärken aus. Eine auf das Tablet geklebte Folie suggeriert, dass die Oberfläche aus Papier bestehen würde. Ihr Mann und Grafiker Achim Fettig setzt dann mit Hilfe von Bildbearbeitungsprogrammen Muster oder andere Details hinzu.

Von Januar bis Ende Juni hat Andrea Stolzenberger an dem Buch gearbeitet. „Mir war wichtig, dass man sehen kann, dass das Produkt von mir ist“, sagt sie. Die Corona-Pandemie habe ihr dabei etwas dazwischengefunkt. Anstatt Stunden im Bastelladen zu verbringen und Materialien auszusuchen, musste sie während des Lockdowns vieles im Internet bestellen.

„Ich habe mich gefragt, was man alles aus Papier herstellen kann. Ich hab mir gesagt: Du musst es selbst geil finden und selbst aufhängenwollen – all das hat es ins Buch geschafft“, sagt die 53-Jährige.

Ein Teebeutel-Anhänger mit Katzensilhouette habe Andrea Stolzenberger auf die Idee gebracht, ein Katzenmobile zu entwerfen. Weil sie oft nach Geheimtipps über Londons schönste Ecken gefragt werde, hat sie den Reiseführer erstellt. Ein Diorama in einem Buch – ein dreidimensionales Bild – sowie eine Streichholzschachtel als Geburtstagsgruß warten ebenfalls darauf, ab dem 4. September gebastelt zu werden.

Craften mit Love

Das Buch „Craften mit Love“ erscheint am 4. September. Für 26 Euro ist es im Buchhandel und in diversen Online-Shops erhältlich. Am 5. und 6. September wird es zudem an einem Stand an der Seilbahn in Burg verkauft. Zusammen mit dem Buch gibt es an der Talstation eine Freikarte für eine Fahrt mit der Seilbahn. An der Bergstation wird es einen weiteren Stand mit Merchandise-Artikeln geben.

https://t1p.de/qxru

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
„Es gibt viel Verständnis bei Wartezeiten“
Burscheider zeigen sich großzügig
Burscheider zeigen sich großzügig
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Alle Burscheider Löschzüge stemmen sich gegen die Wassermassen
Rußpartikel: Spielplätze geprüft
Rußpartikel: Spielplätze geprüft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare