Der Nachwuchs schwingt im Camp mit viel Spaß den Schläger

-
+
-

25 Kinder und Jugendliche machten beim Tennisclub Grün-Weiß mit

Von Nadja Lehmann

Familiär und nicht elitär: Das ist der Grundgedanke des Tennisclubs Grün-Weiß, der Auf dem Schulberg in unmittelbarer Nähe zur Johannes-Löh-Gesamtschule zu Hause ist. Eine Nachbarschaft, die beide Seiten mit Leben erfüllen, indem es eine noch junge Kooperation gibt: Die Schule nutzt die Plätze des Tennisclubs.

Dieser hat einen Schwerpunkt seiner Arbeit in der Kinder- und Jugendabteilung. Kinder für den weißen Sport zu begeistern und sie zu fördern, ist eine der wesentlichen Triebfedern des Burscheider Vereins. Einmal mehr baten die Aktiven rund um Jugendwartin Xenia Heß deshalb zum spielerischen Sommercamp.

Club-Wirt sorgte für ein leckeres Mittagessen

Und das mit Erfolg. Wie Xenia Heß nun berichtet, haben am ersten Camp 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren teilgenommen. Fünf Trainer kümmerten sich um den Nachwuchs, der in altersgerechte und seiner Spielfähigkeit entsprechende Gruppen aufgeteilt wurde. Übrigens: Es stand keineswegs nur der kleine Filzball im Mittelpunkt. Auch andere Sportarten, wie Hockey, Basketball und Fußball wurden gespielt. Rund eine Woche lang widmeten sich die jungen Teilnehmer mit den Trainern dem (Tennis)sport. „In der einstündigen Mittagspause wurden alle mit leckerem und abwechslungsreichem Essen und Getränken von unserem Club-Wirt Thomas versorgt“, erzählt Xenia Heß. Ein besonderes Highlight des Camps war der Ausflug auf die Wasserskibahn.

Am Abschlusstag fand eine Tennisolympiade statt. So konnten die Kinder in Gruppen noch einmal einen schönen letzten Camptag verbringen.

Die Zahlen des Tennisclubs können sich sehen lassen und zeigen, dass Grün-Weiß den für sich richtigen Kurs eingeschlagen hat: Der Verein hat aktuell knapp über 300 Mitglieder. „Allein 2021 sind bereits 54 neue Mitglieder dem Verein beigetreten“, sagt Heß. Viele Aktivitäten zu realisieren, um den Verein attraktiv zu machen: Das ist die Richtschnur des noch jungen Vereinsvorstands. Und Xenia Heß kann noch mehr Pluspunkte auflisten. „Erstklassige Pflege der Anlage, eine sehr gute Tennisschule und der familienfreundliche Charakter, ein netter Clubwirt und Spielertreffs.“ Sie lockten sowohl sportlich ambitionierte Spieler als auch Menschen, die einfach im Tennissport den Ausgleich für den Alltag gefunden haben, an. „Inzwischen kommen sogar viele Mitglieder aus Leverkusen, Langenfeld, Leichlingen, Opladen und Wermelskirchen“, verrät Heß. „Atmosphäre und Stimmung im Verein passen, und man fährt dank des neuen digitalen Buchungssystems nie umsonst zum Verein.“ Quasi vom heimischen Sofa aus könne man per App einfach einen Platz buchen, und dieser stehe dann zur Verfügung.

„Durch das Buchungssystem ist eine optimale Auslastung der Anlage gegeben, so dass der Verein ohne Schwierigkeiten noch mehr Mitglieder aufnehmen kann“, erklärt Heß. Das wiederum verschaffe dem Verein den Spielraum, um noch mehr Aktionen auf die Beine zu stellen.

Wer mag, kann Grün-Weiß einfach einmal kennenlernen und zum Schnuppertarif das Racket austesten. Die Gebühren des Vereins findet man auf der Homepage.

www.tennisclubburscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Nickut-Catering liefert täglich über 10 000 Essen aus
Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt in Engelrath
Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt in Engelrath
Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt in Engelrath
Gemeinde initiiert digitalen Advent
Gemeinde initiiert digitalen Advent
Gemeinde initiiert digitalen Advent
Otto Claas feiert den 102. Geburtstag
Otto Claas feiert den 102. Geburtstag
Otto Claas feiert den 102. Geburtstag

Kommentare