Das heimische Sofa ist am Donnerstag keine Option

Im Juni starteten die Burscheider erstmals mit dem Feierabendmarkt in den Endspurt Richtung Wochenende. Foto: Stadt Burscheid
+
Im Juni starteten die Burscheider erstmals mit dem Feierabendmarkt in den Endspurt Richtung Wochenende.

Zum zweiten Mal können die Burscheider den Tag auf dem Feierabendmarkt ausklingen lassen

Vpn Nadja Lehmann

Das Tagewerk ist vollbracht, das Sofa wartet. Allerdings nicht am nächsten Donnerstag. Denn da könnte es gut sein, dass die Burscheider etwas Besseres vorhaben. Am Donnerstag folgt nämlich die zweite Auflage des Burscheider Feierabendmarktes: Nach dem geglückten Start im Juni lädt der Abendmarkt im Bereich Hauptstraße/Am Markt von 17 bis 21 Uhr wieder zum Einkaufen, Bummeln und Verweilen ein.

„Die Stimmung war bei der Premiere sehr positiv.“

Stefan Caplan, Bürgermeister

Wie die Stadt mitteilt, warten statt eines klassischen Marktangebotes eine kleine und feine Auswahl von süßen und herzhaften Leckereien, italienische Feinkost von Casa Manforte, Kaffeespezialitäten, Schmuck, Öko-Artikel und mehr. Genug also, um sich auf den Feierabend einzustimmen.

Vereine sind auch dabei: Kühle Getränke zur Erfrischung gibt es diesmal am Getränkewagen des Ballspielverein Burscheid e.V. Und der Turnerbund Ösinghausen ist erstmals dabei und bietet an seinem Stand Grillspezialitäten an. Auch neu dabei ist ein Brotbäcker, der gefüllte Teigtaschen verkauft.

Bücherfreunde dürften sich ebenfalls gut aufgehoben fühlen. Die Stadtbücherei verlängert zum Feierabendmarkt ihre Öffnungszeit: Bis 20 Uhr können Medien ausgeliehen oder zurückgebracht werden. Ein kleiner Bücherflohmarkt lädt außerdem zum Stöbern ein.

In Zusammenarbeit mit dem Team Bergischer Feierabendmarkt hat das Burscheider Ordnungsamt auch die Umsetzung der zweiten Auflage ermöglicht. „Das Marktangebot ist immer wieder anders, je nachdem, welche Interessenten sich bei uns anmelden. Auch neue Standanmeldungen sind gerne gesehen“, sagt Ordnungsamtsleiter Marco Fuss.

Noch bis Oktober soll der Feierabendmarkt seinen Besuchern Freude machen: immer donnerstags, ein Mal monatlich. Die nächsten Termine: 19. August, 16. September und 14. Oktober. Und auch dem Bürgermeister gefällt´s. „Die Burscheiderinnen und Burscheider haben es genossen, sich beim 1. Feierabendmarkt in ungezwungener Atmosphäre auf dem Marktplatz zu treffen, sich bei Leckereien und Getränken zu unterhalten. Auch wenn die Coronasituation nach wie vor besondere Hygiene- und Abstandsregeln fordert, so war die Stimmung bei der Premiere im Juni sehr positiv“, sagt Stefan Caplan.

Finanzielle Unterstützung gab es durchs Förderprogramm Leader, das 80 Prozent zu den Bierzelt-Garnituren und Pavillons zuschoss. Der Rheinisch-Bergische Kreis und der Oberbergische Kreis finanzieren gemeinsam den Eigenanteil; schließlich sind auch Hückeswagen und Wipperfürth mit dabei.

Wer bei den kommenden Terminen mitmachen möchte, wendet sich telefonisch an Marco Fuss vom Ordnungsamt: Tel. (02 1 74) 67 03 69.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kein Planet B“ setzt auf Nachhaltigkeit
„Kein Planet B“ setzt auf Nachhaltigkeit
„Kein Planet B“ setzt auf Nachhaltigkeit
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Ab sofort startet der Notarzt in Burscheid
Stadt richtet Spendenkonto ein
Stadt richtet Spendenkonto ein
Wupperverband baut Wiembach um
Wupperverband baut Wiembach um
Wupperverband baut Wiembach um

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare