Buchhandlung

Coach Warmbier hilft, die guten Vorsätze wirklich umzusetzen

Ute Hentschel zieht zufriedene Bilanz des Vorjahres und startet das Veranstaltungsprogramm 2023.

Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze zu Jahresbeginn? Ihnen widmet sich am morgigen Freitag, 13. Januar, 19.30 Uhr, die Buchhandlung Ute Hentschel, die damit in ihr Veranstaltungsprogramm für 2023 startet. Dazu wird Coach Herbert Warmbier erwartet, mit seinem Vortrag über – natürlich! – gute Vorsätze.

„Ich höre auf zu rauchen.“ „Ich mach wieder mehr Sport.“ „Ich muss endlich abnehmen.“ Und so weiter. Manchmal gelingt es, oft auch nicht. Wie kommt das? Wie kann man die Chance erhöhen, dass man wirklich zur Umsetzung gelangt? Welche Streiche unser Gehirn uns spielt und wie man die Motivation und die Wahrscheinlichkeit erhöht, Ziele und Wünsche zu erreichen, darum geht es am Freitagabend. Wer möchte schließlich nicht den ein oder anderen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt sehen?

Herbert Warmbier lebt in Burscheid und war lange Jahre als Lehrer tätig, bevor er in die Erwachsenenbildung wechselte. Seit 2007 ist er auch freiberuflich als Berater, Trainer und Coach unterwegs.

Inhaberin Ute Hentschel blickt zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. „Auch 2022 war die Buchhandlung wieder ein gerne besuchter kultureller Treffpunkt in Burscheid – mit Publikum aus der ganzen Region“, zieht sie Bilanz. Dafür hätten nicht nur Programm-Highlights wie die Lesungen von Bestseller-Autorinnen wie Anne Stern oder Kristine Bilkau gesorgt. Auch die zahlreichen Vorlese-Vormittage für Kinder und die Outdoor-Konzerte mit Burscheider Künstlerinnen und Künstlern seien gut besucht gewesen. Erfolgreichstes kulturelles Angebot bleibe aber nach wie vor das „Einschließen & Genießen“, bei dem nach Feierabend die Buchhandlung für den privaten Lesegenuss gebucht werden könne, so Ute Hentschel.

Bereits im zweiten Jahr hat die Buchhandlung an den Feierabend-Märkten und den Advents-Samstagen zu kostenlosen Outdoor-Konzerten mit regionalen Künstlern eingeladen. Zu Gast waren (L)a Capella, der Dürscheider Männergesangverein, die Dabringhausener Blechbläser und Musik-Lehrer mit ihren Schülern aus der Burscheider Musikschule. „Das Ziel, damit die Innenstadt zu beleben, wird nicht aus den Augen verloren“, verspricht Hentschel.

Rund 900 Gäste konnte die Buchhandlung 2022 bei ihren Veranstaltungen begrüßen. Die Zusammenarbeit mit anderen kulturellen Einrichtungen wie der Stadtbücherei, der Volkshochschule oder dem Hospizverein will Ute Hentschel weiterhin fortsetzen. „Wir planen auch wieder Lesungen mit hochkarätigen Autorinnen und Autoren, die genau wie das Publikum den Wohnzimmer-Charme schätzen, weil sie hier in Burscheid in kleinem Rahmen wunderbar mit ihren Lesern ins Gespräch kommen können“, sagt Ute Hentschel. Im Gespräch mit dem Bergischen Volksboten hatte sie kürzlich betont, das man für diesen Erfolg auch etwas tun müsse und ein starkes Team brauche: „Wir ernten die Früchte unserer Arbeit“, sagte sie über ihre Buchhandlung, die in diesem Jahr 18 Jahre alt wird. Mehr Infos und Eintrittskarten unter Tel. (0 21 74) 82 42. -nal-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dirk Gläßner ist ein Cowboy ohne Pferd
Dirk Gläßner ist ein Cowboy ohne Pferd
Dirk Gläßner ist ein Cowboy ohne Pferd
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um
Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein

Kommentare