Caritasrat nimmt seine Arbeit auf

Neuwahlen

Für eine Amtszeit von fünf Jahren wurden acht ehrenamtliche Mitglieder in den Caritasrat gewählt. Wahlberechtigt waren Vertreter der Pfarrgemeinden, der Mitgliedsverbände und der Arbeitsgemeinschaften. Gewählt wurde im Rahmen der Caritas-RheinBerg-Vertreterversammlung.

Der Vorsitzende des Caritasrates, Kreisdechant Hörter, lud zur konstituierenden Sitzung ein. Die Ratsmitglieder wirken eher im Hintergrund. Der Caritasrat ist quasi der Aufsichtsrat der Caritas. Er berät den von ihm bestellten Caritas-Vorstand, er begleitet die inhaltliche und zukunftsfähige Weiterentwicklung des Verbandes und kontrolliert die Arbeit des Vorstandes.

Vorstandssprecherin Raphaela Hänsch freut sich auf die Zusammenarbeit und ist „dankbar, dass es Menschen gibt, die in diesem Gremium ihre Kompetenzen einsetzen, da ihr Engagement immens wichtig ist, damit die Caritas auch weiterhin den Menschen vor Ort bestmögliche Hilfsangebote machen kann.“

Bis zur nächsten Ratswahl 2025 werden Michael Bürger, Dieter Kesper, Dr. Mechthild König, Thomas Mandt, Hildegard Metten, Mechthild Münzer, Ferdinand Schönenborn und Hans-Peter Stefer sowie Kreisdechant Norbert Hörter die Vorständinnen Raphaela Hänsch und Zita Müller, verantwortlich für die Bereiche Personal und Finanzen, in ihrem Tun unterstützen.

www.caritas-rheinberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Hilgen: Kreuzung Kölner/Witzheldener Straße wieder freigegeben
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken
Initiative will Wohnungsnot im Keim ersticken
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
Michael Schwarz räumt mal wieder auf
Stadt richtet Spendenkonto ein
Stadt richtet Spendenkonto ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare