Burscheider können Vögel zählen

Aktion

-nal- Die Naturschutzverbände wie Nabu und Bund rufen vom 13. bis 16. Mai wieder zur bundesweiten „Stunde der Gartenvögel“. Jeder Burscheider ist aufgerufen, eine Stunde lang, Vögel in der Stadt zu zählen: im Garten, im Park oder auf dem Balkon. Die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ findet in diesem Jahr bereits zum siebzehnten Mal statt. Der Naturschutzbund Nabu gewinnt damit wichtige Daten über die Entwicklung der heimischen Vogelwelt. 2020 machten bundesweit mehr als 150 000 Vogelfreunde mit.

Als Sorgenkind gelten die früher allgegenwärtigen Mehlschwalben. Ihr gravierender Rückgang der letzten Jahre wird unter anderem bedingt durch fehlende Nistmöglichkeiten und den enormen Rückgang der Fluginsekten. Bundesweit ist der Bestand daher seit 2006 um 50 Prozent eingebrochen. Auch bei den typischen Vogelarten der Wiesen und Felder wie Feldlerche, Kiebitz oder Rebhuhn gibt es aufgrund der intensiven Landwirtschaft fast nur Verlierer, heißt es beim Nabu Leverkusen.

www.stunde-der-gartenvoegel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heidi Neumann kandidiert sich für den Landtag
Heidi Neumann kandidiert sich für den Landtag
Heidi Neumann kandidiert sich für den Landtag
Die Zukunft erreicht Burscheid und Wermelskirchen
Die Zukunft erreicht Burscheid und Wermelskirchen
Die Zukunft erreicht Burscheid und Wermelskirchen
Burscheider genießen Musik und Geselligkeit
Burscheider genießen Musik und Geselligkeit
Burscheider genießen Musik und Geselligkeit
Die ersten Kinder sind an Corona gestorben
Die ersten Kinder sind an Corona gestorben
Die ersten Kinder sind an Corona gestorben

Kommentare