Fahrbahn zeitweise gesperrt

Polizei sucht Zeugen: Autofahrer kommt bei Auffahrunfall auf der A1 ums Leben

Ein Auto war ungebremst in einen Sattelzug gerast.
+
Ein Auto war ungebremst in einen Sattelzug gerast.

In Burscheid ist es am Nachmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A 1 in Richtung Leverkusen gekommen. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Unfallhergang.

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall vom Mittwochnachmittag auf der A 1 bei Burscheid sucht die Polizei Köln nach Zeugen. Bei dem Auffahrunfall am Stauende war der 50 Jahre alte Fahrer eines schwarzen VW Tiguan mit der Städtekennung „HM“ (Hameln-Pyrmont) tödlich verletzt worden.

Wer kann Angaben zu Unfallhergang machen?
Hat jemand den Mann oder das Auto bereits vor dem Unfall auf der A 1 gesehen?

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 entgegen unter der Telefonnummer (0221) 2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Unsere Meldung von 19.13 Uhr

Burscheid. Wie ein Sprecher der Polizei Köln bestätigte, ist gegen 16.10 Uhr ein Auto ungebremst in einen Sattelzug gerast, der an einem Stauende stand. Der Autofahrer kam dabei ums Leben. Nach ersten Erkenntnissen hat er das Stauende möglicherweise bei tief stehender Sonne übersehen, hieß es in der Mitteilung der Polizei Köln.

Die A 1 wurde zunächst komplett gesperrt und der Verkehr über die Anschlussstelle Burscheid abgeleitet. Kilometerlange Staus aus Richtung Dortmund waren die Folge. Gegen 18.30 Uhr kündigte die Polizei an, den Verkehr in Richtung Köln einspurig an der Unfallstelle vorbeiführen zu wollen. Vor Ort wurden Sichtschutzwände aufgebaut. In absehbarer Zeit wird der Verkehr in Richtung Köln einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. „Wir müssen nun Fahrer, Auto und Lkw bergen und die Spuren sichern“, hieß es aus der Pressestelle der Kölner Polizei. Dazu war das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln vor Ort und sicherte die Spuren. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen. Mit im Einsatz war auch die Burscheider Feuerwehr, wie ihr Sprecher Jens Knipper mitteilte: „Um ca 16.10 Uhr wurde die Feuerwehr Burscheid alarmiert.“ -nal-

Erste Meldung vom 23. März, 17.47 Uhr

Ein Autofahrer hat auf der Autobahn 1 in Richtung Köln offenbar ein Stauende übersehen und ist auf einen Lkw aufgefahren.

Burscheid. Auf der Autobahn 1 hat sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall ereignet, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Autofahrer gegen 16.15 Uhr bei tiefstehender Sonne ungebremst gegen einen stehenden Sattelzug gefahren sein. Aktuell werden Sichtschutzwände aufgebaut.

Über die Identität des Fahrers ist zurzeit noch nichts bekannt. Wegen der Bergungsarbeiten ist die Fahrbahn in Richtung Köln gesperrt. Es staut sich bereits auf einer Länge von annähernd 10 Kilometern (Stand: 17.46 Uhr). In absehbarer Zeit wird der Verkehr in Richtung Köln einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt, heißt es. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wahl von Dirk Runge für gültig erklärt
Wahl von Dirk Runge für gültig erklärt
Wahl von Dirk Runge für gültig erklärt
Milchkuhbetriebe haben Zukunftsängste
Milchkuhbetriebe haben Zukunftsängste
Milchkuhbetriebe haben Zukunftsängste
Umweltfest in Burscheid
Umweltfest in Burscheid
Umweltfest in Burscheid

Kommentare