Schwimmen

Seepferdchen-Kurse der DLRG sind gefragt

Die Seepferdchen-Kurse sind gefragt. Die Teilnehmer müssen nicht Mitglied der DLRG sein. Archivfoto: Daniela Tobias
+
Die Seepferdchen-Kurse sind gefragt. Die Teilnehmer müssen nicht Mitglied der DLRG sein.

Beim Schwimmen haben Kinder großen Nachholbedarf.

Von Claudia Radzwill

Burscheid. Nur knapp vier Stunden hat es gedauert, dann waren die Plätze der Seepferdchenkurse ausgebucht. „Zwei Kurse starten in dieser Woche“, berichtet Sebastian Bögel von der DLRG Ortsgruppe Burscheid. Nach den Lockdowns ist der Nachholbedarf beim Schwimmen lernen groß. Acht Kinder pro Kurs sind nach den derzeitigen Corona-Regeln im kleinen Schwimmbad des Vitalbades erlaubt.

Auch alle anderen Schwimmkurse der Ortsgruppe laufen jetzt wieder. „Wir können all unseren Schwimmkindern wieder Wasserzeiten anbieten“, sagt Bögel, und er ist sehr froh darüber. Angeboten wird der Jugendschwimmer für das Bronze-, Silber- und Goldabzeichen. Für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft im DLRG verpflichtend. Die Seepferdchen-Kurse sind offene Angebote. In den letzten Monaten haben die Schwimmkinder vieles aufgeholt, noch sind aber nicht alle auf dem Level von vor der Corona-Zeit „Der monatelange fehlende Sport und immer wieder Auszeiten wegen Quarantäne oder Krankheit machen sich da bemerkbar,“ sagt Sebastian Bögel.

Abgeschafft hat die DLRG Burscheid die Wartelisten für die Schwimmkurse. Seit dem letzten Jahr werden freiwerdende Plätze ausgeschrieben. „Mitglieder bekommen als erste die Chance, sich anzumelden, einen Tag später folgt die öffentliche Ausschreibung“, erklärt Sebastian Bögel das neue Prozedere.

Neben dem Schwimmunterricht bietet die Ortsgruppe den Schwimmkindern auch Aktionen außerhalb des Beckens an. Nachdem coronabedingt 2020 alles ausfiel, startete der Jugendvorstand diese wieder im Herbst 2021 zu Halloween – mit einer Wanderung und Stockbrot am Lagerfeuer. Auch für 2022 ist schon einiges geplant. „Im März gibt es ein Schlittschuhlaufen auf Kreisebene und zu Ostern eine Bastelaktion“, berichtet Sebastian Bögel.

Rettungsschwimmen: Fortwährendes Training ist wichtig

Der Regelbetrieb hat auch bei den Rettungsschwimmern wieder Einzug gehalten. 2021 startete nach der Corona-Pause das regelmäßige Training im Vitalbad. Die Übungsdienste an der Wupper wurden wieder aufgenommen. Da trotz Pandemie die Rettungseinsätze weiterlaufen, sei das fortlaufende Training für die Schwimmer sehr wichtig, sagt Sebastian Bögel.

Apropos Rettungseinsatz: Im letzten Jahr half die Ortsgruppe aus Burscheid beim Hochwasser in Leichlingen. Dabei wurde zum ersten Mal die neue Drohne eingesetzt. Die erste Drohne, die es im Rettungseinsatz im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt und die im August 2021 von der Ortsgruppe in den Dienst genommen wurde. „Wir haben ein Brandhaus mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht“, berichtet Sebastian Bögel. Sechs Piloten gibt es derzeit in der Ortsgruppe. Da man selbst Ausbilder habe, kommen bald noch welche dazu. Über die Leitstelle des Kreises werde im Gefahrenfall der Drohneneinsatz angefordert.

Rund 240 Mitglieder zählt die DLRG Ortsgruppe. Mit der Pandemie gab es Austritte. „Rund zehn Prozent der Mitglieder hatten wir durch Corona im Jahr 2020 verloren,“ sagt er. Mit den Lockerungen und der Neuaufnahme des Trainings stieg die Mitgliederzahl 2021 wieder an. „Heute sind wir auf dem Stand von vor der Pandemie.“ Die finanzielle Herausforderung in der Krise hat die Ortsgruppe meistern können. „Finanziell sind wir ein gesunder Verein, wir haben von den Rücklagen gelebt, und es gab die eine und andere Spende“, ist Sebastian Bögel dankbar. Außerdem fanden Ausbildungen und Fortbildungen während der Lockdowns nicht statt, diese Kosten entfielen.

Los geht es Ende Februar auch wieder mit den Erste-Hilfe-Kursen, berichtet Bögel. „Zwei Vereine haben uns angefragt, drei Kurse gehen an den Start.“

Garage und Lagerraum gesucht

Derzeit sucht die DLRG Ortsgruppe Burscheid nach einem neuen Lagerraum. Die bisherige Garage, die für die Unterstellung des Fahrzeugs der Ortsgruppe und die Einsatz-Materialien genutzt wurde, steht nicht mehr zur Verfügung. Wer der Ortsgruppe eine passende Räumlichkeit anbieten kann, der kann sich bei Sebastian Bögel unter Tel. 0157/36571810 oder unter info@burscheid.dlrg.de melden. Weitere Informationen über alle Schwimmkurse gibt es unter burscheid.dlrg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Max-Siebold-Halle wird 2023 umgebaut
Die Max-Siebold-Halle wird 2023 umgebaut
Die Max-Siebold-Halle wird 2023 umgebaut
Speed-Dating für Schüler und Ortspolitiker
Speed-Dating für Schüler und Ortspolitiker
Speed-Dating für Schüler und Ortspolitiker
Tool Factory blickt nun optimistisch nach vorn
Tool Factory blickt nun optimistisch nach vorn
Tool Factory blickt nun optimistisch nach vorn
Herbert Reul reagiert rasch auf den Hilferuf der Bäckerei Kretzer
Herbert Reul reagiert rasch auf den Hilferuf der Bäckerei Kretzer

Kommentare