Politik

Bürgermeister Runge strukturiert das Rathaus um

Der neue Bürgermeister Dirk Runge – hier beim Familienfest – hat die Struktur im Rathaus angepasst. Archivfoto: Michael Schütz 
+
Der neue Bürgermeister Dirk Runge – hier beim Familienfest – hat die Struktur im Rathaus angepasst.
  • VonNadja Lehmann
    schließen

Diese Änderungen wird es geben.

Von Nadja Lehmann

Burscheid. Wer kennt nicht das hübsche Sprichwort „Alles neu macht der Mai“? In diesem Jahr gilt das insbesondere auch für das Burscheider Rathaus. Das zeichnete sich bereits im Schul- und Sozialausschuss ab, als sich Holger Wilke als weiterer Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters und als Leiter des Fachbereichs 2 vorstellte und verriet, dass er bereits seit 35 Jahren in der Stadtverwaltung arbeite.

Mit Wirkung ab 1. Mai hat der im März gewählte Bürgermeister Dirk Runge die Organisationsstruktur im Burscheider Rathaus leicht verändert. Das bestätigt auf Anfrage des Bergischen Volksboten die Sprecherin der Verwaltung, Renate Bergfelder-Weiss. Dabei haben sich auch personelle Veränderungen ergeben. „Mir ist es besonders wichtig, langjährige Kenner und Experten mit einzubeziehen, aber auch Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten“, sagt Runge. „Ich bin überzeugt, dass die neue Organisationsstruktur helfen wird, unsere vielfältigen Aufgaben auch weiterhin mit einer relativ geringen Personaldecke zu bewältigen.“

Die Stadtverwaltung besteht unverändert aus drei Fachbereichen. Jedoch sind jedem Fachbereich jetzt drei Ämter zugeordnet. Auf die Bildung von Stäben wird verzichtet. Ein Überblick:

Fachbereich 1:

Zum Fachbereich 1, den der Bürgermeister selbst leitet, gehören folgende Ämter: Amt für Ratsangelegenheiten, Kommunikation und Kultur, Leitung: Renate Bergfelder-Weiss (bisher Stabsleitung Büro des Bürgermeisters/Pressestelle); Amt für Zentrale Dienste, Digitalisierung und Personalmanagement, Leitung: Marco Fuss. Fuss war zuvor Leiter des Ordnungsamtes gewesen. Auch das Amt für Finanzmanagement gehört dazu, das unter Leitung der früheren Kämmerin Helga Lagotzky steht.

Fachbereich 2:

Zum Fachbereich 2 unter der Leitung von Holger Wilke gehören die Ämter: Amt für Sicherheit, Ordnung, Soziales und Feuerwehr, Leitung: Andrea Janeck (vorher stellvertretende Leitung Ordnungsamt); das Amt für Bürgerangelegenheiten (Bürgerbüro), Wahlen und Personenstandswesen (Standesamt). Dort hat Wilke selbst die Leitung inne. Es schließt sich das Amt für Schule und Sport an, das von Claudia Himmen-Merten geleitet wird. Sie hatte zuvor die Abteilungsleitung Schule und Sport inne.

Fachbereich 3:

Marc Baack, der zum Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters aufgestiegen ist, leitet den Fachbereich 3. Dazu gehören folgende Ämter: Amt für Stadtentwicklungsplanung, Umwelt und Liegenschaften, die Leitung hat Heike Wunderlich (bisher Stabsleitung Stadtentwicklungsplanung, Umwelt und Liegenschaften); das Amt für Gebäudemanagement, dessen Leitung Holger Wilke fortführt, bis es eine Neubesetzung gibt. „Die Stelle wird neu ausgeschrieben“, so Bergfelder-Weiss. Außerdem gehören die Technischen Werke Burscheid (TWB) zum Fachbereich 3. Die Technische Leitung hat der Erste Betriebsleiter Sebastian Nocon inne; die kaufmännische Betriebsleitung liegt in den Händen von Christian Meuthen.

Vertretung des Bürgermeisters:

Marc Baack und Holger Wilke vertreten Bürgermeister Runge, wenn dieser verhindert ist. Bei repräsentativen Aufgaben sind die vom Rat gewählten stellvertretenden Bürgermeisterinnen Stella Ignatz (1. Stellvertretende Bürgermeisterin) und Heidi Neumann (2. Stellvertretende Bürgermeisterin) zur Stelle. Sie übernehmen beispielsweise die Sitzungsleitung des Stadtrates, wenn es nötig ist.

Im Rathaus an der Höhestraße hat ein größeres Stühlerücken begonnen. Der im März gewählte Bürgermeister Dirk Runge will verstärkt erfahrene Mitarbeitende einbinden, aber auch Aufstiegschancen eröffnen. Archivfoto: Nadja Lehmann 

Senioren- und Pflegeberatung:

Die Senioren- und Pflegeberaterinnen, Cosima Mai und Ute Scharf, sind wie bisher im Rathaus zu erreichen. Die individuelle Beratung findet im Rathaus oder in der häuslichen Umgebung statt und ist kostenlos. Eine vorherige telefonische Terminabsprache ist in jedem Fall sinnvoll. Organisatorisch sind die Beraterinnen wie bisher dem Amt für Sicherheit, Ordnung, Soziales und Feuerwehr zugeordnet.

Stadtbücherei:

Für die Stadtbücherei, Hauptstraße 38, gibt es keine organisatorische Veränderung. Geleitet wird sie von Diplom-Bibliothekarin Yulia Farbischewski, organisatorisch zugeordnet ist sie dem Amt für Ratsangelegenheiten, Kommunikation und Kultur.

Bürgerbüro:

„Im Bürgerbüro, dem Ort im Rathaus mit dem größten Publikumsaufkommen, ändert sich durch die Neuorganisation nichts“, versichert Renate Bergfelder-Weiss. Es gelten dort weiterhin die bekannten Öffnungszeiten und die Möglichkeit, Termine online zu vereinbaren.

Technische Werke Burscheid (TWB):

Seit dem 1. Januar 2022 werden die TWB als sogenannte eigenbetriebsähnliche Einrichtung mit eigenem Betriebsausschuss geführt. Organisatorisch sind die TWB damit in die Organisationsstruktur der Stadtverwaltung eingebunden; räumlich befinden sie sich im Verwaltungsgebäude Pastor-Löh-Straße 12. Dazu gehört auch der Baubetriebshof, Industriestraße 2. Leiter des Baubetriebshofes ist Stefan Cserép.

Beauftragte innerhalb der Stadtverwaltung:

Darüber hinaus gibt es innerhalb der Stadtverwaltung städtische Beauftragte für verschiedene Themenbereiche, wie den Antikorruptions- und Datenschutzbeauftragten, eine Beauftragte für die Umsetzung des Informationsfreiheitsgesetzes, eine Gleichstellungsbeauftragte und einen Inklusionsbeauftragten beziehungsweise eine Inklusionsbeauftragte.

Öffnungszeiten:Unverändert bleiben die Öffnungszeiten im Rathaus: montags 8.15 bis 18 Uhr, dienstags 8.15 bis 16 Uhr; mittwochs geschlossen, donnerstags 8.15 bis 16 Uhr und freitags 8.15 bis 12 Uhr.

Homepage: Die Stadt listet den Aufbau der Stadtverwaltung online auf:

https://www.burscheid.de/verwaltung-politik/verwaltung/aufbau-stadtverwaltung

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Als Herbst- noch Kartoffelferien waren
Als Herbst- noch Kartoffelferien waren
Als Herbst- noch Kartoffelferien waren
Oktoberfest kehrt nach Burscheid zurück
Oktoberfest kehrt nach Burscheid zurück
Oktoberfest kehrt nach Burscheid zurück
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag
Auf den guten Start folgt ein harter Rückschlag

Kommentare