Burscheid

Pflanzaktion in Burscheid: 72 neue Bäume - Geschenkidee?

Die Amerikanischen Roteichen bilden in Hilgen an der Trasse auf einer Seite eine kleine Allee.
+
Die Amerikanischen Roteichen bilden in Hilgen an der Trasse auf einer Seite eine kleine Allee.
  • VonNadja Lehmann
    schließen

Erfolgreiche Pflanzaktion geht weiter. Patenschaft könnte auch ein Geschenktipp fürs Fest sein.

Von Nadja Lehmann

Burscheid. Alles begann im August 2020, als zwölf Silberlinden in Löh gesetzt wurden: Diese hatte Unternehmer Maryo Fietz gespendet. Anfang November folgte, ebenfalls in Löh, die Pflanzung von 13 Winterlinden, und im Dezember wurden elf Winterlinden entlang der Schulstraße in Hilgen am Bolzplatz zwischen der Einmündung Hilgener Straße und Im Sudfeld gesetzt.

Weitere zwei Winterlinden fanden ihren Standort auf dem Gelände der Ernst-Moritz-Arndt-Schule. Eine Sommerlinde folgte zudem an der Ecke des öffentlichen Parkplatzes an der Dammstraße.

Die Burscheider Baumpflanz-Kampagne ist zur Erfolgsgeschichte geworden. Und könnte für Interessierte durchaus noch zur weihnachtlichen Geschenkidee werden.

Seit 2020 setzen sich viele Menschen, Organisationen und Privatpersonen mit ihrem selbst gewählten Geldbeitrag gemeinsam gegen Baumsterben und für Klimaschutz ein. In mehreren Pflanzaktionen konnten so bereits 72 neue Bäume gepflanzt werden.
Aktuell in Burscheid: Rohrbruch in Burscheid

Zuletzt im November wurden von Mitarbeitern der Technischen Werke Burscheid (TWB) weitere aus der Kampagne finanzierte Bäume gepflanzt. In Hilgen ist an der Radtrasse eine Amerikanische Roteiche ersetzt worden, die im Frühjahr von Unbekannten abgesägt wurde. Ergänzt wurde die bestehende Reihe mit drei weiteren Amerikanischen Roteichen. Jetzt bilden sechs Bäume eine einseitige Allee entlang des Radweges in Richtung Wermelskirchen. Darüber hinaus fanden zwei Säulenbuchen in Hilgen Platz auf einer Grünfläche am Kreisverkehr gegenüber des Kinderspielplatzes in Ösinghausen.

Viele Unterstützer sorgen für neue Bäume

Bisher haben sich viele Bürgerinnen und Bürger, Firmen und Institutionen an der Burscheider Baumpflanzkampagne beteiligt. „Die Kampagne ist als langfristige Aktion ausgelegt. Zur Realisierung wird weitere Unterstützung benötigt – ab 10 Euro kann sich jeder an der Aktion beteiligen. Vielleicht ist das ja auch noch eine kurzfristige Geschenkidee zu Weihnachten. Eine Geschenkurkunde können wir gerne auch per E-Mail zum eigenen Ausdruck versenden, damit sie rechtzeitig zum Fest verschenkt werden kann“, sagt die städtische Umweltbeauftragte Svenja Mühlsiegl, die sich schon im vergangene Jahr über überregionales Interesse freute: „Immer wieder kommen Wünsche, sich beteiligen zu wollen, auch von Menschen aus den Nachbarkommunen“, hatte sie berichtet.

Wer teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail oder telefonisch an Svenja Mühlsiegl, Tel. (02174) 670-410 oder an das Amt für Ratsangelegenheiten, Kommunikation und Kultur, Renate Bergfelder-Weiss, Tel. (02174) 670-103 wenden. baumpflanzkampagne
@burscheid.de

burscheid.de/klima-umwelt/umweltschutz/burscheider-baumpflanz-kampagne

Mehr Nachrichten aus Burscheid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Täter setzen Metallstangen ein
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Kanonier Hindrichs fiel in Stalingrad
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Sie war die Seele des Breitensports am Weidenweg
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten
Konferenz will Gemeinsamkeiten ausloten

Kommentare