Polizei

Angeblicher Taubstummer sammelt für sich selbst

+
Symbolfoto
  • Markus Schumacher
    VonMarkus Schumacher
    schließen

18-Jährigen erwartet Verfahren wegen Betruges.

Burscheid. Einen dreisten Betrüger schnappte die Burscheider Polizei nun. Eine Streife bemerkte gegen 11.20 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsparks am Dünweg einen Mann, welcher sich als taubstumm ausgab und dort angeblich Spenden für ein Taub-Stummen Hilfswerk sammelte.

„Bei Erkennen der Polizei flüchtete der Mann jedoch in ein Geschäft“, schreibt die Pressestelle der Kreispolizeibehörde. In dem Geschäft konnte er gestellt werden.

In seiner Hand hielt er einen zerknüllten Spendenzettel mit Unterschriften und einer Aufzählung der gespendeten Beträge. Die Polizei schreibt dazu: „Der Mann war weder taubstumm, noch sammelte er für eine echte Organisation, sondern in die eigene Tasche.“ Den 18-jährigen Mann aus Hagen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges. ms

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Worauf man beim Online-Kauf achten sollte
Worauf man beim Online-Kauf achten sollte
Worauf man beim Online-Kauf achten sollte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare