Bündnis macht sich für die Bürger stark

BfB-Ratsmitglied Werner Hambüchen und BfB-Vorsitzender Volker Höttgen übergeben die Ruhebank Am Weiher der Öffentlichkeit. Foto: BfB
+
BfB-Ratsmitglied Werner Hambüchen und BfB-Vorsitzender Volker Höttgen übergeben die Ruhebank Am Weiher der Öffentlichkeit.

BfB stellt für die Griesberger eine Bank zum Verschnaufen auf

Von Susanne Koch

Gerade für ältere Menschen ist dieser Weg eine Herausforderung – erst recht mit schweren Einkaufstaschen: der steile Anstieg des Fußweges hoch zum Griesberg, genauer gesagt zur Straße Am Weiher.

Werner Hambüchen, Ratsmitglied des Bündnisses für Burscheid (BfB) und selbst Griesberger, wurde immer wieder gefragt, warum dort keine Ruhebank stünde, die Gelegenheit zum Verschnaufen gibt. Doch Ruhebänke sind teuer und die Stadt hatte keine auf Lager.

„Unser Dank gilt dem Leiter des Baubetriebshofes, Stefan Cserép.“

Volker Höttgen, Vorsitzender BfB

Also beschloss der BfB-Vorstand, gemeinsam mit Werner Hambüchen eine Bank zu stiften. Jetzt übergaben BfB-Vereinsvorsitzender Volker Höttgen und Werner Hambüchen die stabile Sitzgelegenheit der Öffentlichkeit. Volker Höttgen: „Unser Dank gilt dem Leiter des Baubetriebshofes der Technischen Werke Burscheid, Stefan Cserép. Er und sein Team haben das Fundament errichtet und die Bank aufgestellt.“

Eine Bank in Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof der Stadt aufzustellen, kommt dem Ziel des Bündnisses für Burscheid nahe. „Wir sind 2009 angetreten, um uns in Burscheid für die Burscheider Bürger und ihre Belange einzusetzen“, sagt der Vorsitzende Volker Höttgen. Noch im gleichen Jahr wurde das BfB direkt in den Rat gewählt.

„Inzwischen sind wir nach der CDU und vor der SPD und den Grünen die zweitstärkste Fraktion in Burscheid“, sagt der Vorsitzende. Das Bündnis für Burscheid ist mit zwei Frauen und sechs Männern im Burscheider Rat vertreten. „Das wichtigste Thema ist derzeit die Umsetzung des Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept“, sagt Volker Höttgen. „Der Umbau der Innenstadt wird von uns begleitet. Und ein sehr großes Thema sind natürlich die Finanzen der Stadt Burscheid.“

Vor der Corona-Pandemie machte das Bündnis für Burscheid immer durch öffentliche Fraktionssitzungen auf sich aufmerksam. „Wir möchten, dass die Burscheider die Möglichkeit haben, sich zu informieren und auch mitzuwirken“, sagt Volker Höttgen. „Und die Wahlen haben uns schließlich recht gegeben.“

Auch die Bank sei schließlich durch Bürger angeregt worden. „Und sie wird schon hervorragend angenommen“, sagt der Vorsitzende. „Wir hatten gerade unsere Übergabefotos fertig, als sich Bürger auf die Bank setzten.“ Der Weg von der Stadt hoch zum Griesberg sei sehr beschwerlich. Und da habe das Bündnis für Bürger am Ende gemeinsam mit der Stadt für Abhilfe sorgen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kita „Kleine Strolche“ feiert 30 erfolgreiche Jahre
Kita „Kleine Strolche“ feiert 30 erfolgreiche Jahre
Kita „Kleine Strolche“ feiert 30 erfolgreiche Jahre
Judoka trainieren mit einem Olympioniken
Judoka trainieren mit einem Olympioniken
Judoka trainieren mit einem Olympioniken
„Die Krise hat uns ausgebremst“
„Die Krise hat uns ausgebremst“
„Die Krise hat uns ausgebremst“
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum
TG Hilgen plant ein Jugendleistungszentrum

Kommentare