Buchhandlung erweitert die Öffnungszeiten

Buchhändlerin Ute Hentschel lässt sich nicht unterkriegen. Foto: Nadja Lehmann
+
Buchhändlerin Ute Hentschel lässt sich nicht unterkriegen. Foto: Nadja Lehmann

Verkaufsoffene Sonntage wurden untersagt

Von Nadja Lehmann

Das hatte sich Ute Hentschel anders vorgestellt. Eigentlich wollte die Burscheider Buchhändlerin an den Adventssonntagen öffnen und so für größtmögliche Corona-Sicherheit sorgen: Einkaufen ohne dichtes Gedränge und mit dem notwendigen Sicherheitsabstand, wenn die Einkaufsmöglichkeiten entzerrt werden. Ende November aber meldete sich das Oberverwaltungsgericht Münster und schob dem sonntäglichen Einkaufsbummel einen Riegel vor: Auf Antrag von Gewerkschaft Verdi untersagte das OVG Münster die fünf landesweiten, von der Landesregierung NRW vorgesehenen verkaufsoffenen Sonntage.

Eigentlich wollten die Einzelhändler lange Schlangen verhindern

„Eigentlich sollten unsere Kunden entspannt, ohne Gedränge und lange Schlangen an den Kassen oder vor den Ladentüren einkaufen können“, sagt Ute Hentschel. Denn das Ziel der Einzelhändler vor Ort laute schließlich auch: Alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Abwanderung der Kunden ins Internet zu bremsen und die Burscheider Innenstadt zu beleben.

Ute Hentschel ist aber niemand, der sich so schnell entmutigen lässt. Sie hat ihre Pläne mitsamt ihrem Team einfach kurzentschlossen geändert: Ab sofort ist die Buchhandlung Hentschel donnerstags und samstags durchgehend bis 22 Uhr geöffnet. Sie freut sich über die, wie sie selbst sagt, „komfortablen und großzügigen“ Öffnungszeiten ihrer Buchhandlung: „So ist es möglich, in den Randzeiten einzukaufen und die Stoßzeiten zu vermeiden.“

Zusätzlich kündigt die Buchhändlerin weitere Events an. Am kommenden Samstag, 5. Dezember, steht der Nikolaus schon in den Startlöchern. „Wir verpacken alle Last-Minute-Nikolaus-Geschenke besonders schön“, verspricht Hentschel – auch an diesem Tag ist die Buchhandlung bis 22 Uhr geöffnet. Auch der Nikolaus höchstpersönlich ist dabei und hat für große und kleine Burscheider ein paar Geschenke dabei.

Von 11 bis 16 Uhr ist außerdem der Kindergarten „Kleine Strolche“ aus Hilgen zu Gast. Vor der Buchhandlung wird ein schöner Stand aufgebaut, an dem man Weihnachtskugeln und anderen Weihnachtsschmuck, selbst gemachtes Gelee, Kerzen, selbst gebackene Plätzchen und leckeren Weihnachtslikör kaufen kann.

Zusätzlich findet in dieser Zeit erneut die Weihnachtsstern-Verlosung der Burscheider Werbegemeinschaft statt, an der sich auch die Buchhandlung Ute Hentschel beteiligt. Alle Kunden können ein Los ziehen – und vielleicht einen der roten Weihnachtssterne aus der Gärtnerei Höpken mit nach Hause nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
Nicht allein die Noten sind entscheidend
„En Jrooß van dä angeren Sick….
„En Jrooß van dä angeren Sick….
„En Jrooß van dä angeren Sick….
Em Jaaden un em Bösch
Em Jaaden un em Bösch
Em Jaaden un em Bösch
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet
Der Fernsehtechniker von einst verschwindet

Kommentare